17. Mai 2021 - 09:56 Uhr

Zu wenig zu tun in WoW - Exorsus stellt World-First-Raidbetrieb ein!

Eine der wohl bekanntesten und ältesten WoW-Raidgilden hat bekannt gegeben, dass sie mit Patch 9.1 und im Sanktum der Herrschaft nicht länger am Worldfirst-Rennen teilnehmen werden: die russische Gilde Exorsus. Wie Gildenmeister Alveona in einem detaillierten Beitrag auf Twitter beschrieb, gäbe es für Spieler in World of Warcraft mittlerweile einfach zu wenig zu tun. Das beziehe sich auf Content, der außerhalb der Raidinstanzen stattfinde.

Exorsus wird in Patch 9.1 nur noch an zwei Tagen in der Woche raiden und dann auch nur noch abends. In der Vergangenheit kommt die russische Gemeinschaft zwei Male ein Worldfirst-Rennen gewinnen, nämlich Xavius im Smaragdgrünen Alptraum sowie Gul’dan in der Nachtfestung. Zwei Mal hieß es für sie Platz zwei und vier Male Platz drei. Begonnen haben sie mit der Teilnahme an den stetig wiederkehrenden Rennen um die beste Raidgilde in Mists of Pandaria. Doch schon in Ulduar begannen sie mit dem Hardcore-Raiding, als die entsprechenden Modi eingeführt wurden.

Eventuell werden wir von Exorsus trotzdem zukünftig etwas mitbekommen. Es gab in der Vergangenheit schon Gilden, die sich dann nach einiger Zeit überlegten, dass das Rennen doch zu spannend ist, um es ganz aufzugeben - wie beispielsweise die Gilde Paragon.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Healschupse - Mitglied
Ich kann den Schritt absolut nachvollziehen, auch wenn ich selber nie in derartigen Gilden unterwegs war. Es gibt zu wenig zu tun, kann ich jedoch nicht nachvollziehen – aus verschiedenen Gründen. Nichts zu tun in WoW, prima, spiele ich doch so lange als World-Top 10 Hardcore Raider etwas anderes oder machs mir einfach gemütlich. Ich meine, ja natürlich hat man früher nichts mehr zu tun, wenn man den aktuellen Raidcontent bereits im Dezember/Januar clear hatte, aber es gibt noch so viele andere Gilden die noch mitten in ihrem eigenen Progress stecken, in ihrem eigenen Tempo und dabei eine Menge Spaß und sicher auch Leid haben ;-) Ich will allerdings nicht abstreiten, dass die Zeit bis zum nächsten Raid hier definitiv zu lang ist, dieses Empfinden hängt jedoch stark davon ab, wie viel Zeit ich in das Spiel gesteckt habe...

Davon abgesehen, ist der WorldFirstRace in WoW in meinen Augen ohnehin quatsch. Damit das wirklich vergleichbar wäre, müsste es völlig anders ablaufen, denn neben dem Skill der Spieler entscheidet hier zu großen Teilen auch wie viel Vorbereitung, Gold, Planung, Chars, Menge an Pulls in kurzer Zeit, etc. in das Ganze gesteckt wird. Ich meine, wenn ich das Popcorn sofort auffresse, bin ich selbst schuld, wenn ich während des Films keins mehr habe...
Guono - Mitglied
WoW hat auch einfach weniger Content als das Spiel Atlas...das ist so traurig
StefanMo - Mitglied
Es tut mir wirklich leid, das sagen zu müssen und ich weiß Du liebst Shadowlands, aber diese Erweiterung ist nicht das Gelbe vom Ei und ich finde sie eher langweilig. Ich habe gehört, dass seit Release ungefähr 30% der Spieler wieder aufgehört haben. Ich selbst logge mich seit kurzer Zeit nur noch ein, um mit meinen Freunden dort zu quatschen, ansonsten spiele ich TESO. Viele meiner Gildenkollegen spielen inzwischen TESO, GW2 oder FFXIV. 
Ich weiß, Du hängst an dem Game, aber vielleicht ist die Zeit von WOW langsam vorbei oder Blizzard bekommt es nicht hin das Game bzw. die Erweiterung interessanter zu machen. Sorry für meine Ehrlichkeit.
5
Flowerchild - Mitglied
Entschuldige dich doch nicht für deine ehrliche Meinung?

Zu deinem Text.
Die 30% (oder wieviel auch immer) gibt es jede Erweiterung. Ich würde vermuten, dass man selbst zu Wotlk Zeiten, eine bestimmte Prozentanzahl findet, die nach einem halben Jahr wieder aufgehört haben. Der Hype und Schwund sind völlig normal für ein Addon. Und aus einem Bekanntenkreis zu schließen, wie es mit dem Addon steht, ist schwierig. Ich persönlich bin auch kein Fan der Gameplaymechaniken rund ums Anima, würde aber nicht mit meiner Meinung behaupten, dass das Addon schlecht läuft. 
Blizzard reagiert ja auf Probleme (wenn auch langsam, was aber mit Sicherheit in der Entwicklungsstruktur von solchen Mechaniken liegt). Mit Legion hat ein lauter Communityteil geklagt, dass Artefaktmacht blöd ist, mit Bfa ebenso. Davor allerdings gab es in einem Addon nie genug zu tun -> Konsequenz ist Anima. Man hat was zu tun, braucht es aber nicht zwingend wie Artefaktmacht. Wenn viele in den Foren über Anima klagen, gehe ich schwer davon aus, dass Blizzard im nächsten Addon was neues probiert.
Und zum WoW ist langsam vorbei... Das hatten viele in WoD auch gedacht und dann kam mit Legion (ob man es mag oder nicht) sehr gutes Addon
3
Talyus - Mitglied
@Flowerchild:das haben die leute auch zu bc.. wotlk.. cata usw gesagt. das sagen die leute immer und zu jedem addon.
 
1
Vandania - Mitglied
WoW stirbt seit 15 jahren .... bei jedem Patch ... und in jeder Cintent flaute..... und bei jedem Raidtier.... und in jeder PvP season .... ein wunder, das es noch existiert, wenn doch die Entwickler seit über einem Jahrzehnt zu hören kriegen, dass sie uns ja eh nur Müll verkaufen und den Inhalt strecken ^^
2
MagicTurtle - Mitglied
Kann ich nur bestätigen bzw. sehe ich auch so. Bekannte gehen wieder zu FFXIV, und selbst Albion macht grad mehr Spaß als WoW.

Zu TBC werde ich definitiv zurückkehren, aber Retail hat mich mit SL im Allgemeinen (Content, Story etc) nicht überzeugt, auch wenn das Addon natürlich sehr schön anzusehen ist. 
StefanMo - Mitglied
@Flowerchild:Ich bin seit TBC dabei und habe fast jede Erweiterung genossen, selbst BfA, aber Shadowlands ist irgendwie vom Gefühl her langweilig. Es fehlt irgendwas und ich kann nicht erklären was.
Ich gehörte nie zu den Leuten, die sagten "WOW stirbt", aber jetzt denke ich, WOW bräuchte eine Rundumerneuerung, sonst hat es sich überlebt. 
 
Janine Vanion.eu
@StefanMo:
Geht mir ähnlich. Habe seit Vanilla Alpha gespielt und bis Battle for Azeroth immer aktiv progress geraidet, Twinks hochgespielt, alles mitgenommen, was ging. Mitte BfA gings dann mit meiner Motivation bergab. Shadowlands bin ich vollkommen ohne Gilde oder sonstiges unterwegs. Einfach, weil ich keinen Spaß mehr am Spiel finde. Liegt vll auch an dem Fakt, dass ich keine Gilde und keine Leute mehr habe, mit denen ich spiele... aber ja :( Dabei finde ich das Game als solches immer noch gut!
Itsover9k - Mitglied
@MagicTurtle: Optisch und Atmosphere waren und sind nie das Problem gewesssen.Da wurde geliefert in blizzard Level von Anfang an.Damn was haben wir denn so Lichking gemacht?!
 
Zulubas - Mitglied
Wenn ich als extrem Casualaner schon die Contentstreckung als sehr ausgeprägt empfinde, möchte ich mir gar nicht vorstellen, wie es für einen Hardcore Raider sein muss. Trotzdem schade und ein großes Danke an Exorsus für den Wettbewerb in den vergangenen Erweiterungen. Hoffen wir einfach, dass die Entwickler das als Feedback erkennen und die Patchstrategie überdenken.
2
Butters - Mitglied
In wie fern gibt es denn außerhalb der Raidinstanzen zu wenig zu tun?
4
Yadiza - Mitglied
Anders gefragt:
In wie fern gab es in den letzten addons zum X.0 Patch mehr zu tun als in diesem, was zur Raid Vorbereitung hilft?

Genau, gar nicht. 
4
Teron - Mitglied
@Yadiza:
Zum Beispiel in Bfa mit dem Patch mit dem der Umhang eingeführt wurde, und der immer aufgewertet werden wollte. Oder auch unabhängig von einem Patch, die über die gesamte Laufzeit von Legion und BfA andauernde Farmerei von Artefaktmacht und Azerit. Das war schon notwendig, wenn man sein Gear für den Raid verbessern wollte. Das hat die Community nun durch ihre Jammerei abschaffen lassen ("scheiß Grind", "Timesink" etc.pp). Jetzt gibts nur noch Anima für Dinge, die niemand für Raid, M+ oder PvP braucht. Klar kann man die ganze Zeit Anima farmen, aber das was man dafür bekommt, braucht man nicht wirklich. Meine Reitkatze, die ich vor 15 Jahren in Darnassus gekauft habe, ist genauso schnell wie der neueste Turbo-Tauralus aus Maldraxxus.
Talyus - Mitglied
@Teron:
die farmerei war doch einer der größten kritikpunkt bei bfa. und in legion hatten die leute auch schnell die schnautze voll davon.
deshalb ist die anima ja nun optional. (is ja der artefakmacht ersatz).

es gibt weiterhin nicht mehr oder weniger zutun als in den letzten addons. und mehr als zu früheren addons.

man wird nur nicht zu gezwungen es zu machen um weiter zu kommen.

zusagen das man nicht genug zutun hat ist halt einfach nicht wahr. es gibt mehr als genug zutun. man ist bhalt nur nicht drauf angewiesen.
1
Idiopatisch - Mitglied
Dann sag ich mal danke für die spannenden streams und Respekt für die Leistungen! 
Jamukan - Mitglied
Naja Exorsus hat schon lange nichts mehr zu melden, was World First angeht. Da ist es einfacher, das aufs Spiel als auf den Skill zu schieben.
3
Teron - Mitglied
Sie waren immerhin noch auf Platz 6 bei Denathrius. Das ist doch garnicht so übel. Ich finds schade. Ein sympathischer Exot weniger. Gab es vor vielen Jahren nicht auch mal eine finnische Gilde, die kurze Zeit in diesem First-Kill-Rennen eine Rolle gespielt hat, und die dann aber aufgeben musste, weil ihnen der finnischsprachige Nachwuchs ausgging? 
Talyus - Mitglied
@Vandania:
er hat auch nicht gesagt das er besser ist. ändert aber auch nichts daran das er mit dem was er sagt recht hat. sie waren eine top gilde keine frage. um die worldfirst haben sie aber schon ne ganze weile nicht mehr mit gespielt.
2
Lalaland - Mitglied
Also wer Top 10 schafft hat sicher was zu melden..........rofl.

 
Kronara - Mitglied
@Lalaland:
Nope, in diesen Rennen entscheidet es sich IMMER zwischen den selben 2-3 Gilden.
Alle anderen sind vielleicht Top 10, aber können nicht mal davon träumen, Top 3 oder gar Platz 1 (wieder) zu erreichen. Genauso wenig wie wir hier von Top 10 träumen können!
Lalaland - Mitglied
@Kronara:
Für dich ist also ein 8. Platz bei Olympia und "nur" ein Diplon auch verschwendet? Scheinbar kennst du das Gefühl von Sportsgeist überhaupt nicht. Aber hey 
Talyus - Mitglied
@Lalaland:
lesen ist nicht so dein wa. kleiner sagte das es verschwendet ist. oder das es eine gilde ist die generell nichts zu melden hat. und natürlich ist/war es ne starke gilde wenn sie unter den top 10 sind. auch das hat keiner bestritten.

aber es ist nunmal eine tatsache das sie am worldfirst rennen keine bedeutende rolle spielten. da dieses immer unter den ersten 3 ausgemacht wird. was wie gesagt nicht heist das si schlecht oder unbedeutend sind.