25. Januar 2019 - 09:08 Uhr

Zusammenfassung der Q&A-Fragerunde am 24. Januar

Diese Woche Mittwoch ging es wieder weiter dem Content von Battle for Azeroth. Nachdem im Dezember Patch 8.1 erschienen ist, startete am 23. Januar die zweite Saison der aktuellen Erweiterung. Da mit neuem Content auch immer neue Fragen in der Community auftauchen, veranstaltete nun Blizzard eine weitere Q&A-Fragerunde auf Twitch.tv! Wie gewohnt, saßen Game Director Ion "Watcher" Hazzikostas und Community Manager Josh "Lore" Allen vor der Kamera, um Antworten zu geben! Folgend haben wir für euch eine übersetzte Zusammenfassung angefertigt.


Zusammenfassung der Informationen

Verbündete Völker
  • Noch einmal zur Klarstellung, Menschen von Kul Tiras und Zandalaritrolle kommen mit Patch 8.1.5!
  • Geschichtlich gesehen, macht dies einfach sehr viel mehr Sinn.
  • Es müssen nur die ersten vier Kapitel der Kriegskampagne aus Patch 8.1 gespielt werden, um sie freizuschalten. Der Epilog nach dem Besuch im Raid ist nicht notwendig.
  • Die Zandalaritrolle wurden damals auf der BlizzCon als Verbündetes Volk für den Release vorgestellt, doch der Plan änderte sich und sie wurden mit den Mag'har Orcs getauscht. Das hat einfach viel mehr Sinn gemacht.
  • Die Menschen von Kul Tiras haben ein komplett neues Knochenmodell erhalten und waren somit aufwändiger zu gestalten.
Kriegsmodus
  • Die Quest für das 400er-Item dürfte bald auch für die Horde zur Verfügung stehen. Es sind immer mehr Allianzler im Kriegsmodus, wodurch die Balance der Fraktionen demnächst umschlagen dürfe.
  • Dadurch dürfte dann auch der Bonus auf Erfahrungspunkte sowie Weltquest-Belohnungen nächste Woche auf 25% sinken.
  • Die Diskrepanz zwischen den Fraktionen im Kriegsmodus hat sich seit der Änderung halbiert.
  • Die Entwickler sehen allerdings ein, dass Itemlevel 400 etwas zu hoch für die Quest war, weshalb es nächste Woche wieder auf 385 heruntergeschraubt wird.
  • Das Team arbeitet gerade an den Lags, die durch den Kriegsmodus in einigen Shards ausgelöst werden.
Charaktere
  • Es könnte gut sein, dass ab Patch 8.1.5 die Erstellung von 50 Charakteren auf einem Server erlaubt sein wird.
  • Mit Patch 8.1.5 wird eine Möglichkeit eingefügt, um Kriegsressourcen von einem auf den anderen Charakter(Twink) zu transferieren.
Upgrades für Ausrüstung
  • Das Upgradesystem der Ausrüstung durch Tapferkeitspunkte führt dazu, dass man weniger Chancen auf ein gutes Upgrade im nächsten Raidtier hat.
  • Das System macht nur im letzten Raidtier einer Erweiterung Sinn.
  • Die Entwickler haben viel herumprobiert und sind der Meinung, dass eine Erhöhung von 30 Itemlevel in einem neuen Raidtier die minimalste Zahl ist, damit ein Upgrade sich wirklich gut anfühlt.
PvP-Händler
  • Es gibt keinen PvP-Händler mehr, da es auch keinen Raid-Händler mehr gibt. Die Entwickler wollten, dass die Systeme für den Erhalt von Ausrüstung in beiden Spielbereichen in etwa gleich funktionieren. Da es nun auch keine spezielle PvP-Ausrüstung mit besonderen Werten mehr gibt.
  • In der zweiten Saison gibt es beim Eroberungspunkte-System sehr viel mehr Auswahlmöglichkeiten für Ausrüstung. Nicht vergleichbar mit einem Händler, aber Spieler sollten dadurch mehr Möglichkeiten haben, um gewünschte Items zu erhalten.
  • Um ehrlich zu sein, haben PvP-Spieler heutzutage eigentlich mehr Möglichkeiten, um spezifische Ausrüstung zu kriegen, als PvEler.
Mythisch-plus Dungeon
  • Aktuell gibt es keine Pläne, die die Entwickler teilen wollen, jedoch soll es in Zukunft mehr einzigartige Belohnungen für den mythisch-plus Modus geben.
  • Das Team würde gerne noch besser die Einzigartigkeiten von Klassen in Dungeons hervorheben. Vor allem was Utility-Fähigkeiten angeht.
  • Die Entwickler werden noch einmal einen Blick auf Gegner und Timer der Dungeons werfen, in denen oft Unsichtbarkeitstränke benutzt werden.
  • Die Entwickler wollen lieber keine größere Bestrafung für Spieler einführen, die eine mythisch-plus Gruppe vorzeitig verlassen, da dies eventuell zu größeren Problemen führen könnte. Es gibt immer Situationen, in denen es auch mal nötig ist, eine Gruppe zu verlassen.
  • Es gibt interne Diskussionen über das ganze Rating-System der mythisch-plus Dungeons und die dadurch entstehenden sozialen Strukturen sowie Diskrepanzen.
Herz von Azeroth
  • Das Team will weg davon, dass im Laufe der Erweiterung immer wieder und wieder der gleiche Bonus freigeschaltet werden muss.
  • In Patch 8.2 sind immer sofort alle Boni freigeschaltet auf den Items.
  • Das erweiterte System vom Herz von Azeroth in Patch 8.2, wird den Spielern aktive Fähigkeiten anbieten.
  • Diese aktiven Fähigkeiten werden sich noch stärker daran orientieren, wo Spieler den Gegenstand herhaben. PvP, mythisch-plus oder auch Raids!

Titanenresiduum

  • Das sogenannte “Residuum Funneling” wird nur von sehr extremen Gilden betrieben.
  • Das Team möchte in Zukunft gerne den Vorteil reduzieren, den diese extremen Gilden gegenüber anderen Spielern erlangen.

Entwicklung und Design

  • Die größte Herausforderung der Entwickler läuft darauf hinaus, dass Spiel für sehr viele verschiedene Arten von Spielern auszulegen.
  • Das Spiel wird besser dadurch, dass die Entwickler sich auf viele verschiedene Arten konzentrieren müssen.
  • Das Spiel beinhaltet viele Catch Up Mechaniken, um den Aufwand von Rückkehrern und neuen Spielern gering zu halten.
Klassen
  • DPS von Heilern sollte nicht zu nahe bei den DDs liegen, weil ihre Rotationen wesentlich simpler sind.
  • Auch wenn einige Heiler einen kleinen Schadenbonus gebrauchen könnten, so wollen die Entwickler aber unbedingt eine ähnliche Situation wie mit dem Disziplin-Priester zu Beginn des Addons vermeiden.
  • Patch 8.1.5 wird keine umfangreichen Klassenänderungen mit sich bringen. 
  • Das Balancing der Klassen wird vermutlich im Verlauf der nächsten Wochen durch Hotfixes passieren. Die Entwickler wollen das Feedback aus dem neuen Raid abwarten.
  • Eine komplette Überarbeitung einer Klasse, wird es in BfA voraussichtlich nicht mehr geben. Erst im nächsten Addon dann wieder.
  • Schamanen sollten mit Patch 8.1 gar keine größere Überarbeitung bekommen. Es wurden hier und da einige Dinge angepasst, so wie die Entwickler es auch geplant hatten. Die Community hatte sich einfach nur mehr erhofft.

Sonstiges
  • Tier-Sets sind nicht komplett aus dem Spiel. Sie könnten in Zukunft wiederkommen!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Mari - Mitglied
Sind das nicht schon die Ausrüstungstruhen? Man weiss ja nciht so genau was dabei rauskommt vorher.
Teron - Mitglied
  • Das Spiel beinhaltet viele Catch Up Mechaniken, um den Aufwand von Rückkehrern und neuen Spielern gering zu halten.
Wer 's glaubt wird seelig. Das ist nur ein leicht durchschaubarer Vorwand, der zahlenden Masse die Items für nix hinterherzuwerfen. Blizzard hat es diesmal endgültig übertrieben, und zeigt nur wieder mal seine Verachtung für Spieler die sich Mühe geben, indem sie die Bemühungen dieser Spieler der Lächerlichkeit preisgeben. Wer sich den Herausforderungen des Spiels stellt, ist wirklich selber schuld.
1
Kyriae - Mitglied
Zum Glück wird am Schamanen nichts mehr gemacht. Der war von Anfang an super, man hätte sich nur hinsetzen müssen und ausprobieren. Aber dazu sind die Leute heute ja nicht mehr fähig (aber das alte Talentsystem hätten sie gern wieder *lol*) 

Wenn es keine PvP Händler mehr gibt, wie kommt man dann an die noch fehlenden Ausrüstungsteile? es ist immer blöde, wenn man Lücken im Transmog-Set hat.

Und 50 Chars auf einem Server wäre gut, ich bin einfach zu faul immer auf die anderen Server zu gehen, deswegen liegen meine Chars da auch eher nutzlos rum
 
Dreaded - Mitglied
Das Balancing der Klassen wird vermutlich im Verlauf der nächsten Wochen durch Hotfixes passieren. Die Entwickler wollen das Feedback aus dem neuen Raid abwarten.
Na da bin ich gespannd ob die OP klassen mal runtergeschraubt werden...
3
Daraun - Mitglied
Man merkt beim guten Ion halt immer wieder, dass er früher Anwalt war... er sagt etwas , obwohl er eigentlich nichts sagt.... 
Ich finde Blizzard reitet sich immer mehr in den eigenen Ruin was WoW angeht. Ein Blick auf Reddit spiegelt die Stimmung sehr gut wieder, da Ion auch manche Aussagen einfach gegen die Spieler gerichtet hat. Ein (zusammengefasstes ) Beispiel:" Wir haben keine PvP-Händler, da die Spieler zu doof waren / sind diese zu finden. Deswegen haben wir keine mehr im Spiel...."
Klassenänderungen? Erst im nächsten Addon ...  , was ich auch nicht nachvollziehen kann , aber hey - Blizzard weiß schon was sie machen und hört auf die Community.
1
Blades - Mitglied
Er sagt schon etwas, das stimmt so nicht. Nur sind es eben Dinge die viele Spieler, ich ja auch ;-), teilweise bis grösstenteils einfach nicht hören wollen.

Und ja.. die Aussage zu den PVP Händlern habe ich auch so verstanden wie du.. mit der Ergänzung das es für die raids ja auch keine gibt und man es gleichhalten "muss".

Insgesamt habe ich das Gefühl das sie SEHR überzeugt vom eigenen Weg sind und SEHR sicher das ihr Weg der bessere ist. Das mag sogar stimmen! Aber wenn Spieler seit fast 4 Jahren eine Richtungsänderung wollen, sollte man ev. mal akzeptieren das man trotzdem nicht ewig gegen die Spieler entscheiden kann.
3
Daraun - Mitglied
Zitat dazu, was absolut passt zu Blizzard ( und eigentlich keiner was dagegen sagen kann, denn dann ist er ein heuchler ) :
Its not even that Bliz doesn't listen, its that their interpretation of player feedback is "Is the community boo-ing?"
Ion: "They're cheering Boo-lizzard!"
Andi Vanion.eu
Und ich möchte mal dringend anmerken, dass schon oft Leute gefragt haben, wo sie denn nun die Belohnung für 500 Eroberungspunkte herbekommen ... !!!!
4
BequemesBrot - Mitglied
Diese selbst Ironie von Blizzard (Ion) ist genial, "Die Spieler sind zu doof den Händler zu finden". Genau aus dem Grund führen wir gefühlt mit jedem Contentpatch 3 neue Währungen ein... Ich selbst habe an WoW durch dieses Entwicklerchaos nach 14 Jahren den Spaß verloren, Ich Log nur noch ein um der Story in den Patches zu folgen das wars. Hoffentlich bekommt Blizzard bald wieder die Kurve und enwickelt Spiele für Fans und Spieler und nicht für sich selbst.
Kyriae - Mitglied
Und nur weil du und eine kleine laute Minderheit das Spiel scheiße finden so wie es jetzt ist, ist Blizzard doof?

Wenn du es besser kannst, dann mach dein eigenes Spiel. Da ja, deiner Meinung nach, viele so denken wie du, muss es ja DER Renner werden.

Und ganz ehrlich, er war noch zu nett zu dieser toxischen Community, ich hätte da was ganz anderes gesagt.
2
Teron - Mitglied

Ein Blick auf Reddit spiegelt die Stimmung sehr gut wieder

Ein Blick auf Reddit spiegelt nur die Stimmung der sich dort aufhaltenden Leute, und damit die Stimmung auf Reddit wieder. Nichts anderes. 
1
Jasteni - Mitglied

Das Upgradesystem der Ausrüstung durch Tapferkeitspunkte führt dazu, dass man weniger Chancen auf ein gutes Upgrade im nächsten Raidtier hat.

Das ist doch eig. vollkommen egal. Es geht doch draum im aktuellen Content besseres EQ zu bekommen. Und im nächsten kann man dann sein EQ doch auch wieder aufwerten und es damit besser machen. So ganz stimmt diese Aussage einfach nicht.
Andi Vanion.eu
Ich persönlich sehe das auch nicht so kritisch. Aber den Entwickler geht es ja um das folgende Problem: 

Sagen wir mal du hast in Uldir (nachdem der normale Modus clear ist) im heroischen Modus ein 370er Helm bekommen und kannst ihn nun auch 380 aufwerten durch das System. Nun ist Dazar'alor da und dort bekommst du im normalen Modus ein Helm auf Itemlevel 385. Nur 5 Itemlevel besser. Das fühlt sich angeblich nicht gut an. Weil kaum ein Unterschied zu spühren ist.

Wieso auch immer ...
Blades - Mitglied
@Andi.. Er machte es sogar schlimmer. Der "normale" Raid geht ja am Ende der Raid Laufzeit tatsächlich meist doch heroisch... Daher hat er schon 385er gear.. das wäre aufgerüstet auf 395.... und nun gibt es 385 im normalen raid.

Das ist sogar nachvollziehbar. Aber ev. könnte man die nötigen zusätzlichen 45 itemlevel ja dann wieder rausholen in dem man eine Schwierigkeit entfernt.....
Andi Vanion.eu
Wenn man nicht mythisch geht, was der "Normale" Raider glaube ich nicht tut, wenn wir nun beim Status "normal" von den gleichen Leuten reden, dann geht ja mein Beispiel auf. Ich gehe normal und dann heroisch Uldir. Und nun gehe ich normal und danach heroisch Dazar'alor.
Blades - Mitglied
Aber heroisch Uldir gibt ja schon 385. Das dann aufgewertet 395... und dann normal Dazar'Alor wieder 385 ;-)
Lederstrumpf - Mitglied
Uldir
  • LFR-Schwierigkeitsgrad: 340+
  • Normaler Schwierigkeitsgrad: 355+
  • Heroischer Schwierigkeitsgrad: 370+
  • Mythischer Schwierigkeitsgrad: 385+
Muhkuh - Mitglied
Hast du gedacht "+30 Itemlevel-Steigerung mit dem neuen Raidtier" sei nur so dahingesagt worden?
1
Blades - Mitglied
Nein, ich dachte nur es wären aktuell 385 auf heroisch..... 370 kommt mir als Nichtraider aktuell einfach nur idiotisch niedrig vor.
HNordlichtH - Mitglied
Die Entwickler sehen allerdings ein, dass Itemlevel 400 etwas zu hoch für die Quest war, weshalb es nächste Woche wieder auf 385 heruntergeschraubt wird.
Habe ich das richtig verstanden?
Die Allianz bekam diese Woche ein 400 Item hinterhergeworfen und die Horde schaut nächste Woche dumm in die Röhre und bekommt nur 385, statt ihr aus balance-technischen Gründen auch für eine Woche ein 400er Item zu gewähren?
(Annhame davon ausgehend, das die Horde nächste Woche benachteiligt wäre^^)
2
Soularrow - Mitglied
Naja, so schlimm wäre es nicht wenn man bedenkt..das die Horde dann auch wieder als erstes nen 400 Gegenstand aus der Dunkelküsten Warfront bekommt.. kla es dauert noch etwas bis die Horde dran ist..aber dennoch vor der Allianz.. zumindest in EU ^^
Und außerdem man kann den Allis es auch mal gönnen.. ich mein die Horde hatte am Anfang ja au 2x Loot bei der ersten Kriegsfront :D

Aber ich würd auch denken WENN die Horde den mal den Bonus kriegt das die noch nen 400 Teil bekomm.. sonst sorgt das sicher nur wieder für Shitstorm .
Blades - Mitglied
Das item bekommt nur die schwächere Seite im Open PVP, das wird auch nächste Woche weider die Allianz sein! Da entgeht der Horde hdaher gar nichts.
1
zeroload87 - Mitglied
Ist auch wieder dumm von Blizzard. Erst wollen sie einen Anreiz schaffen das die schwächere Fraktion auch den Warmode benutzt und jetzt wo viele Allies den Warmode aktivert haben ist der Anreiz dann doch wieder zu gross. Also wird die Q weiterhin bei den Allies bleiben weil nen 385er dann auch viel weniger interessiert. Alles nur weil die Hordler wieder am weinen sind und vor Neid rum flamen. Klar wars nicht schön wenn die Leute die Kills in der Hauptstadt gefarmt werden aber Horde ist ja kein stück besser. Müsst ihr halt mal den Warmode ausmachen dann bekommt ihr die Quest anstatt zu jammern. Ist doch freiwillig und ihr drängt mit eurem Verhalten die Leute doch aus dem Warmode wenn ihr in gruppen einzelne Leute killt und FLugpunkte etc mit Raids am campen seid. Mit dem 400er Item hätten die endlich mal das Ziel dieser Quest erreicht und das Machtverhältnis hätte sich mal geändert so das Horde die Q bekommt worauf dann die Allies WM ausmachen und so weiter.
2
lkionus - Mitglied

•Es könnte gut sein, dass ab Patch 8.1.5 die Erstellung von 50 Charakteren auf einem Server erlaubt sein wird

die sollten lieber mal das 50 Charaktere limit aufheben.

1
Worglock - Mitglied
Weil?
Die die aktiv mehr als 50 chars spielen, werden wohl ehr zu einer Minderheit gehören
 
2
lkionus - Mitglied
ich bin schon bei irgendwie 45 chars oder so.
Es geht ja nicht nur um Chars die ich wirklich aktiv spiele sondern auch um die von denen ich mich nicht trennen kann, weil z.B. die Idee die ich beim erstellen des Chars hatte mir immernoch so gut gefällt oder weil ich damit irgendwelche Erinnerungen verbinde.