28. Februar 2019 - 22:34 Uhr

Zusammenfassung des Art-Livestream vom 28.02.2019

Heute gab es wieder einen offiziellen Livestream mit den World of Warcraft Entwicklern. Doch dieser lief dieses Mal etwas anders ab als sonst. So saßen nämlich nicht Game Director Ion Hazzikostas und Community Manager Josh Allen vor der Kamera, um aktuelle Themen rund um neue Inhalte, Spielsysteme und so weiter zu besprechen. Senior 3D Animator Ian Lang und 3D Artist Kenny McBride waren dort, um über Art und Animationen von Battle for Azeroth zu reden. Folgend findet ihr eine Zusammenfassung aller Infos!


Zusammenfassung des Livestreams

Allgemeines
  • Die neuen Verbündeten Völker und somit auch Patch 8.1.5 erscheinen am 13. März 2019.
Verbündete Völker
  • Das Team hat sich die Lore und die Konzeptzeichnungen zu den neuen Zonen angeschaut, bevor sie damit begonnen haben, die Verbündeten Völker zu designen. 
Art Design der Kultiraner
  • Tentakel und Anker sind das Motto dieser Rasse.
  • Dem Team war schnell klar, dass sie bei der Architektur des Volks das Thema Schiffe fokussieren wollen.
  • Kultiraner haben eine praktische Einstellung. Was gemacht werden muss, muss gemacht werden!
  • Kultiraner sind rustikale Seefahrer.
  • Die Haltung vor Kultiraner spiegelt ihren Stolz wider, dass sie in einer rauen Umgebung überleben.
Art Design der Zandalaritrolle
  • Die Zandalari sind weniger kantig und mehr königlicher gestaltet.
  • Sie wurden von der Kultur der Azteken und Mayas inspiriert.
  • Das Team wollte, dass die Architektur so aussieht, als wäre sie vor Jahrhunderten gebaut worden.
  • Die Kultur der Zandalari ist nicht ganz so rituell wie die der anderen Trollrassen.
  • Die Designer ließen die Zandalari-Trolle groß erscheinen, um die majestätischere und stolzere Haltung besser widerzuspiegeln.
Waffendesign 
  • Die Waffen und die Rüstung der Kultiraner ist sehr militärisch.
  • Das Design der Zandalari ist kunstvoll und königlich.
  • Gewehr-Äxte gibt es auch in der Geschichte der realen Welt.
Druidenformen
  • Nachdem die Druidenformen (Artefaktwaffen) in Legion so gut ankamen, haben die Entwickler sich dazu entschieden, den Verbündeten Völkern einzigartige Gestalten zu geben.
  • Die Katzenform der Zandalari wurde von Dinosauriern und Eidechsen inspiriert.
  • Die etablierte Lore der Druiden zu durchbrechen hat sich erst ein wenig komisch angefühlt, doch es macht für die Zandalari und Kultiraner Völker sehr viel Sinn.
  • Die Magie der Drust ist eine makabrere Version der Druidenmagie und spiegelt sich daher in ihren Druidenformen wieder.
Verschiedenes
  • Anfangs waren die Zandalaritrolle noch 10% kleiner, als sie es nun sind.
  • Beim Design von Kampfanimationen geht es vor allem darum visuell Effekte anzuzeigen. Bei Emotes können die Designer dann die Kultur der Rassen klarer abbilden.
  • Neue Animationen wie die von Wachen, das Heranlehnen an Wänden oder das Herumtragen von Gegenständen, machen die Städte lebendiger.
  • Das Art Team ist sehr leidenschaftlich und liebt es, Dinge in das Spiel zu integrieren, die sie und die Fans toll finden.
  • Das Team entschied sich dazu den Zwergen ein eigenes Paladin-Reittier zu geben, nachdem sie das Mount für die Dunkeleisenzwerge kreiert hatten.
  • Das Design für die Bluttrolle ist sehr grob, ritualistisch und makaber.
  • Der Unterschied zwischen der Farbgebung auf den Kontinenten spiegelt auch die Kultur der Völker besser wieder. Das Gold in Zandalar ist viel heller und königlicher als das dunkle, rustikalere und militaristischere Gold in Kul Tiras.
     
                         
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Rollrick - Mitglied
Dito

Die Vulpera-Druiden werden auch die Welt erobbern.

Sonst interessantes Design-Dingens.
1
Torgedon - Mitglied
Schön und gut das die NPC das können. Aber wieso nicht für die Spieler? Es gibt Viele Rpler die das können wollen!!
LikeADwarf - Mitglied
Anstatt wie schweigende Creeps im Kathedralenviertel zu sitzen, wollen sie lieber an den Wänden lehnen! 
1