18. September 2019 - 20:14 Uhr

Battlecheck - Patch 8.2.5: Gruppensynchronisierung!

Skalierungsmechaniken gibt es bereits ziemlich viele in World of Warcraft, doch bisher ist es nicht möglich z.B. niedrigstufige Freunde bei Quests oder Dungeonbesuchen zu unterstützen, ohne dass die Gegner alle mit einem Schlag sterben, da man auf Grund eines viel höheren Levels auch viel stärker ist. Durch die Gruppensynchronisierung wird mit Patch 8.2.5 aber ein Feature eingefügt, welches euch erlaubt, jederzeit mit Freunden und Bekannten Abenteuer zu erleben. Egal welches Level sie haben oder bei welcher Quest sie gerade sind.

Durch einen Knopfdruck kann man das Abenteuer des niedrigstufigsten Charakters einer Gruppe sofort zusammen spielen. Die komplette Gruppe wird entsprechend herunterskaliert und teilt sich den Questfortschritt. Das hört sich einfach an, ist es an sich auch, doch der Teufel steckt im Detail. Deswegen gibt es neben unserem schriftlichen Guide nun auch ein Video, in dem ihr euch das Feature genauer anschauen könnt.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Sartan - Mitglied
super Video, vielen Dank dafür.
Für mich heißt das, ich hole mir einen Zweitaccount, erstelle einen lvl 1 char, mache die synchro und kann ALLE quests im Bereich 1-60 nochmal machen.
Also für jede quest ~16 Gold + Chance auf ein lvl 120er item, das dann auch nochmal um die 20-60 Gold wert ist.
Das wird vermutlich die Goldinflation ordentlich in die Höhe schrauben.
Muhkuh - Mitglied
Wenn du 2 WoW-Accounts gleichzeitig offen hast und beide Accounts multiboxermässig spielst, stimmt das sogar.
Andi Vanion.eu
Du kannst nur die Quest annehmen, die dein Sync-Partner auch annehmen kann. ;)
CoDiiLus2 Champion
Generell super Video, aber wenn dein Mitspieler auf 60 - 80 ist wird man auf 80 skaliert. Blizzard skaliert hier bis zum Max-Level der Erweiterung des niedrig stufigsten Spielers. Seit BFA (oder ar das schon in Legion?) ist das für die Scherbenwelt Level 80, da dies ja jetzt mit Lichking Content zusammen gelegt ist und für Cataclysm 90, da dies mit Mists of Pandaria Content zusammen gelegt ist.
1
Toranato - Mitglied
Die Stufen aller Charaktere werden an die Höchststufe des Inhalts der Erweiterung angepasst, den das Gruppenmitglied mit der niedrigsten Stufe spielen kann. Wenn sich zum Beispiel euer niedrigstufigster Spieler auf Stufe 83 befindet, werdet ihr auf Stufe 90 synchronisiert. Wenn sich euer Freund aber auf Stufe 21 befindet, wird eure Stufe auf 60 angepasst.

Er müsste aber dann laut deiner aussage Andi auf stufe 85 skalliert werden dort steht aber stufe 90.

den das Gruppenmitglied mit der niedrigsten Stufe spielen kann

Das währe dann auch mit lvl 83   MOP inhalt dessen stufe 90. Finde die Tabelle darunter mehr verwirrent als aussagekräftig. Vll zählt das jedoch eher für die Dungeon inhalte. Während man in der Offenen welt auf 90 Skalliert wird.
1
Muhkuh - Mitglied
Die Tabelle im deutschen Guide ist da wohl falsch - vll. eine alte Version, die vom deutschen Team "vergessen" wurde zu korrigieren -, der Originalbeitrag zeigt (ebenso der französche, der spanische oder der italienische):

Original WoW -Level 60
The Burning Crusade - Level 80
Wrath of the Lich King - Level 80
Cataclysm - Level 90
Mists of Pandaria - Level 90
Warlords of Draenor - Level 100
Legion - Level 110

https://worldofwarcraft.com/en-us/news/23151436/party-sync-preview
1
CoDiiLus2 Champion
Ja die deutsche Seite ist da wohl falsch. Würde auch keinen Sinn ergeben, wenn man auf 70 skaliert wird, wenn man inzwischen so angepasst hatte das BC bis 80 und Cata bis 90 geht, durch die Levelskalierung.
Andi Vanion.eu
Das ist ja mal wieder super ... Man kann echt nix glauben was Blizzard schreibt xD
nyso - Mitglied
Ja ich, das Gameplay/Klassen macht mir deutlich mehr Spaß. Classic spiele ich nur mit Freunden, da die aber nicht immer da sind >BFA.
6
Eisenflamme - Mitglied
Jop, BFA sehr aktiv, weil Classic kenne ich aus 2005. Und das Original habe ich 1mal genossen und das reicht.

Gruppensynchro finde ich eine sehr gute Einführung.
5
jelzone - Mitglied
Wie ihr classic Hardliner nervt.

Classic ist grad nur sehr beliebt weil alle auf die blizzcon warten. 

Ich habe in retail immer noch riesen Spaß und in meiner Freundesliste spielen von 40 Leuten nur 2-3 Leute aktiv classic anfangs waren es 20 diese hatten schnell wieder die Nase voll, unter anderem wegen den classic Hardliner Typen die jeden flamen der retail mag. Ich frag mich was die Eltern bei diesen Leuten falsch gemacht haben. 

In classic wimmelt es scheinbar von fortnite boys 

 
8
Batavia - Mitglied
Ja, BFA ist einfach in sovielen Belangen um Längen besser als Classic. Hab Classic angespielt und es nervt einfach nur. Sinnloser Levelgrind, monotone statische Spielweise, wertlose Berufe, ewige Laufwege, nach jedem Mob reggen, nichts schwer, nur langwierig langweilig.
5
Toranato - Mitglied
Eben so noch am BFA zocken. Hab ich genug mit zu tun. Classic ist für mich uninteressant/Langweilig. Aber hab für mich auch nichts anderes erwartet.
3
CoDiiLus2 Champion
Also ich spiele BFA, wenn auch aktuell wegen Classic nicht ganz soviel, aber ich finde BFA immernoch gut und mache mindestens meine Täglichen Aufgaben da.