27. April 2019 - 12:23 Uhr

Battlecheck - Patch 8.2: Das Geschenk der Aspekte

Nachdem wir bisher mit unserem Herz von Azeroth überall auf der Welt Azerit gesammelt haben und Sprecher Magni vergeblich versucht hat die Welt zu heilen, nimmt die Geschichte mit Patch 8.2 endlich an Fahrt auf. Viele weitere und größere Azeritwunden tauchen überall auf Azeroth auf, die es zu schließen gilt. Aus diesen Wunden strömen die Essenzen der Titanen heraus, die sich von der sterbenden Weltenseele ablösen. Das können wir natürlich nicht einfach so geschehen lassen. Diese Essenzen sind sehr mächtig und in den falschen Händen würden sie großen Schaden anrichten. Deswegen müssen wir sie in unsere Halskette aufnehmen. 

Das Abenteuer beginnt also und wir reisen zum Hochberg, zum Mahlstrom, zum Berg Hyjal und noch zu vielen weiteren Orten, wo es derzeit Probleme gibt. Allerdings nicht allein, denn wir bekommen Unterstützung von den verschiedenen Drachenschwärmen Azeroths. Einige von ihnen werden derzeit von der Leere angegriffen und benötigten unsere Hilfe. Dabei tauchen seltsame Gestalten auf, die in Zukunft wohl noch eine wichtige Rolle spielen werden. Doch schaut einfach ins Video rein, um mehr zu erfahren!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Nebel - Mitglied
@Sistine, finde es auch Schade, aber man ist doch beruhigt das ihre Tochter ihren Platz einnehmen wir. Also wenn ich es richtig mit ansah :)

Und ich finde es auch interessant abzuwarten was Sohnemann von Todesschwinge noch vor hat. Ich mag Furorion nämlich irgendwie ganz gern und bin auch gespannt ob er seinen Bruder kennenlernt. Blizzard hat für die Zukunft auf jeden Fall noch einiges da was wieder auftauchen kann und somit Geschichte geben kann :) 
Sistine - Mitglied
Das einzige traurige ist das der beste Aspekt nicht mehr da ist

R.I.P Ysera
Devilox - Mitglied
@Drachenseele

Du darfst nicht vergessen, dass die Aspekte ca 90% Ihrer Macht im Kampf gegen Neltharion aufbrauchen mussten, was erklären könnte, dass Ysera nun eben in einer Questreihe niedergestreckt wurde. Obwohl die Questreihe mMn schon ganz nett gemacht war.
1