11. Juni 2020 - 18:27 Uhr

Shadowcheck - Das sind die neuen Blutelfen!

Bereits seit langer Zeit wird immer wieder über das Thema Unterrassen und Charakterindividualisierung gesprochen. Mit Battle for Azeroth war es dann endlich soweit. Einige Völker bekamen ein paar wenige zusätzliche Anpassungsoptionen, wie z.B. der gerade Rücken der Orcs oder die goldenen Augen der Blutelfen. Außerdem wurden sozusagen Unterrassen durch einige der Verbündeten Völker eingeführt: lichtgeschmiedete Draenei, Leerenelfen und auch Hochbergtauren. Aber das geht doch noch besser, oder? Ja! Mit der Erweiterung Shadowlands wird die Charaktergestaltung endlich erweitert und viele neue Anpassungsmöglichkeiten können ausgewählt werden.

In dieser Ausgabe des Shadowchecks schauen wir uns an, was es für die Blutelfen für Neuheiten geben wird. Das große Highlight ist eigentlich nur ein kleines Detail, welches jedoch eine riesige Wirkung hat: blaue Augen! Ja, es wird möglich sein Hochelfen zu erstellen. Zumindest optisch! Außerdem gibt es neue Frisuren, Hautfarben und Bärte für die Männer. Bei den Frauen wurde die Auswahl der Accessoires durch Halsketten sowie weitere Ohrringe erweitert. Doch schaut einfach selbst!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Klaphood - Mitglied
Der dunkle Blutelf mit den blonden Haaren gefällt mir irgendwie ziemlich gut. ^^

Aber auch die weibliche sieht krass anders aus mit dem hohen "warhammermäßigen" Zopf. :D Interessant!
Hainvelle - Mitglied
Hey :) Super Video! Allerdings bleibt für mich eine Frage und die bezieht sich auf die Todesritter. Ist es möglich mit denen die normalen blauen Augen zu nehmen, ohne diesen aufsteigenden Magieschleier? Und wie verhält es sich mit den Hautfarben? Werden die auch alle nutzen können?
Kurugi - Mitglied
Todesritter haben Todesritter-Augen ohne eine Auswahl zu haben das ist ja das Alleinstellungsmerkmal. Dämonenjäger haben ja auch keine Auswahlmöglichkeit.
Kurugi - Mitglied
Mir persönlich würde ja noch Narben gefallen die man im Gesicht sehen kann schließlich kämpfen die Blutelfen auch schon jahrelang in diversen Kriegen mit und ich glaube nicht das da keine Spuren von den Kämpfen zurück bleiben
2
Aegwinn - Mitglied
Ich finds halt einfach schade, dass die männlichen Blutelfen kein Alleinstellungsmerkmal haben, vielleicht die Ohren ... ja. Aber das wars auch schon. Keine Tattoo's, oder Piercings, oder gänzlich andere Rassen. Dass die Augen so toll sein sollen, ja ok ... aber jede Rasse kriegt verschiedenfarbene Augen. Es gibt ja nichtmal einen zweiten Reiter in der Erstellung. Find ich wirklich bisschen arg fantasielos ...
1
kaito - Mitglied
Ich meine mich an etwas mit Schmuck erinnern zu können… was bei den Blutelfen nun auch durchaus besser passt als Tattoos. Möglich das dies noch kommt.
kaito - Mitglied
Oh ich bin sehr gespannt wie das dann demnächst wird… die Friseure im Spiel werden bei Einführung wohl heiß laufen.
Sousou - Mitglied
Da man jetzt Hochelfen erstellen kann, wieso hebt Blizzard nicht gleich die Restriktion auf?
Ich mein, bei Pandaran ists eh schon aufgehoben. DKs, was ja eigentlich Untote sind, gibts auf beiden Seiten...
Ich würd eh nur noch ein Paar sehr explizierte Völker fraktionsgebunden machen. Wie Nachtelfenm Zwerge und Gnome auf Allianz und Orks und Trolle auf Horde. Aber der Rest?
kaito - Mitglied
Ich finde wenn aufheben dann bitte ganz. Gerade für Hordecharakter mögen zwei der letzten "Anführer" ein deutlicher Grund gewesen sein um sich lieber der Allianz anzuschließen. Allerdings würde ich den klassischen Rassen durchaus auferlegen, dass sie dafür eine nicht unerheblich lange Questreihe machen müssten nebst jeglichen Ruf nacharbeiten. Oh, da könnte man so tolle Ideen umsetzten. 
2
Sousou - Mitglied
Naja,
wie würdest du plausiblel machen, wenn auch Nachtelf zur Horde ginge?
Wir reden von Nachtelfen...
 
kaito - Mitglied
Was ist dein Problem damit? 
Die Drow-Fans werden sich ein Loch in den Bauch freuen, unser lieber Furorion (Wrathion) bekommt bald ganz viele Brüder und Schwestern, und generell gesehen sind dunkelhäutige (weil schwarz schlicht weg falsch ist an dieser Stelle) Elfen in Fantasiewelten nun wirklich so gar nichts Neues.
Denke man bekommt da ganz schicke Ideen. Zusammen mit einem gut dazu passenden Mogset freu ich mich auf gut abgestimmte Farianten.

Aber bei der Wahl deines Nicks kann ich deine Aussage schon verstehen… Geschmack ist eben nicht jedes Geists Ding. ;p
3
Azshara - Mitglied
Wow... ich könnte bei so einem Kommentar kotzen :D

Btw nur als Hinweis, Wenn jemand das Thema Rassismus anspricht ist das kein Angriff gegen jemand sondern soll zur Aufklärung dienen, dass man evtl mal seine Einstellung und Sichtweise Hinterfragt.

Das Problem liegt doch eben genau im Ursprung, warum gab es denn nicht von Anfang an schwarze Elfen? Es gibt statistisch gesehen allgemein eine Unterrepräsentation von dunkelhäutigen Gaming Avataren und warum? Genau wegen Rassismus! Im Gaming Bereich lässt es sich eben korrigieren indem man nachträglich einfügt, was von Anfang an hätte da sein sollen.
Wer jetzt kommt mit, aber die ganze Völker waren nunmal weiß von der Lore her Bla bla, der sollte sich doch mal Fragen weshalb? Schließlich sind Elfen Fiktion und eben aufgrund von Rassismus waren sie halt meist Hellhäutig. Wenn es einen stört das es nun Elfen mit dunklen Hautfarben gibt, ist dies Gedankengut, was über Jahrhunderte von Generationen weitergegeben wurde und dies kann man eben selbst unterbinden und neues positives Gedankengut weitergeben.
LikeADwarf - Mitglied
... was ich mich bisher bei allen "Vorstellungen" frage: war's das eigentlich schon?
Bitte nicht falsch verstehen. Ich finde die allgemeinen Änderungen wirklich klasse und begrüße es absolut, dass man nun deutlich flexibler seinen Charakter gestalten kann. Für World of Warcraft Verhältnisse ist das wirklich grandios.... Dennoch finde ich die Neuerungen der einzelnen Völker dennoch ziemlich überschaubar. 
Ich hoffe eigentlich echt, dass da noch ne ganze Wagenladung mehr Gesichter, Frisuren, Bärte und Haarfarben kommen. Neue Körperhaltung wären bei so manch einem Volk ebenfalls klasse....und was wurde eigentlich aus Skinny KulTiranern? 
4
Malvred - Mitglied
Vielen dank für diesen Einblick ;-) Sag wirst du eigentlich auch solch ein Video zu den Verbündeten Völkern machen? Einige haben ja ( Leerenelfen) ja doch mehr bekommen, als wir urspünglich zu hoffen glaubten. Jedenfalls bisher.
Robbels - Mitglied
Finde viele Änderungen extrem gut. Vor allem das es endlich vernünftige Bärte gibt. Jedoch finde ich es schade, das es immer noch keine Älteren Gesichter gibt. Wenn ich zum beispiel einen Magier spiele, mag ich meinen RP Gedanken, das diese Person sehr Alt und Weise ist
2
Kanaja - Mitglied
Versteht man schon
Dazu muss man aber sagen das Elfen ziemlich alt werden und noch mit einem Alter von mehr als 10000 Jahren noch zumindest Knackig aussehen^^ Jung ist relativ aber im vergleich zu Menschen aufjedenfall.
Robbels - Mitglied
Ja das stimmt zwar, aber Nachtelfen haben ja auch ein paar Ältere Gesichter. Muss zwar nicht unbedingt wie ein 90 Jähriger Mensch aussehen, aber ein paar Falten wären schon nett :D
Lottzel - Mitglied
Find ich eigentlich gar nicht so seltsam, die dunkleren Hautfarben, nur ungewohnt. Gerade in Kombination mit etwas kürzeren Ohren. So mischlinge könnten Ja durchaus andere Hautfarben haben und die dann wieder unter den anderen Blutelfe "verbreiten".
1