10. Februar 2021 - 15:59 Uhr

Shadowcheck - Patch 9.0.5 auf dem PTR!

Endlich geht es wieder los mit der Berichterstattung vom Testserver, denn der erste Contentpatch für Shadowlands ist nun auf den PTRs. Anders als erwartet gibt es, keinen Patch 9.1, sondern erst einmal einen Patch 9.0.5, der auch nicht wirklich viel Content bringt, sondern in erster Linie Anpassungen, Bugfixes sowie Systemverbesserungen. Deshalb ist das Update auch recht klein und erscheint bereits in einigen Wochen. Doch wie es sich gehört, machen wir trotzdem einen Shadowcheck mit einer Vorschau auf all das, was uns erwartet.

Wir sind auf den Testservern unterwegs gewesen und haben uns die paar Neuheiten angeschaut, die zur Verfügung standen. Außerdem gibt es im Video noch eine Zusammenfassung der Informationen, die die Entwickler über Forennbeiträge sowie Tweets geteilt haben. Wer mehr erwartet hat, der kann sich dafür auf den 19. Februar freuen, wenn auf der BlizzConline sehr (sehr sehr sehr) wahrscheinlich Patch 9.1 mit richtigem neuen Content vorgestellt wird. Und nun, viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Murdil - Mitglied
Mir geht nach dem Lesen der Kommentare ein ganz wilder Gedanke durch den Kopf. Wie wäre es, wenn das ilvl nur ausschließlich für den Spieler selbst angezeigt wird und im Gegenzug Blizz eine "Ersatzinfo" für andere Spieler anbietet die sich aus "Erfahrung" in den jeweiligen Dungeons/Raids nährt. Irgendeinen Wert der sich aus erfolgreichen Besuchen, Toden, Aktivitätsdaten etc. berechnen läßt. Ich habe das Gefühl, dass es den meisten Leuten darum geht den Zeitlauf nicht zu verkacken und dabei kommt es weniger auf die DPS an sondern viel mehr auf die spielerischen Fähigkeiten. Was viele Bemängeln ist diese Voreingenommenheit wenn man eben nur ilvl 200 hat und nicht wie gewünscht MAXIMUM!! Ganz ehrlich ich spiele den ein oder anderen MM Hunter an die Wand als BM trotz geringerem ilvl. Das steht nur nirgends und der MM bekommt den Zuschlag zur Gruppe. Ich glaube das ist das was viele stört. Egal, wilder Gedanke nur. 
NovaxX90 - Mitglied
Meine frage ist nur zählt die Aufwertung für Myth+ auch Items ohne Key oder erst ab +2
magic23 - Mitglied
Also wenn Blizzard an den Covenants rumschraubt und das zur Folge haben sollte, dass man plötzlich selbigen ändern müsste, um das Beste aus dem Spec zu holen, krieg ich einen Anfall. Ich denke auch, dass sie da extrem vorsichtig sein müssen, sonst hagelt es Shitstorms. Und meiner Ansicht nach dann auch zurecht.

Ich spiele Venthyr Frostmage. Und ich bin dermaßen glücklich NICHT Nightfae spielen zu müssen, wie die Feuerkollegen. Sollte sich da was dran ändern, wüsste ich nicht, ob ich da noch mitgehe.

Hoffen wir mal, dass das geplante Tuning im Rahmen bleibt. Wobei die Erfahrung zeigt, dass sie das wahrscheinlich nicht hinbekommen, wie so oft.

Die hätten das System von Anfang an anders stricken sollen. Covenants rein kosmetisch. Sagen wir die zweite Fähigkeit als Covenant-spezifisch (Also im Falle von Venthyr Door of Shadows) und die erste frei wählbar in allen Covenants. Bleiben zwar immer noch die Soulbinds, aber immerhin ein System weniger.
3
Cocoon26 - Mitglied
Und da wirst du sicherlich viele Leute finden die dir zustimmen werden aber auch genau so viele die es nicht tun. Wenn Blizzard von Anfang an gesagt hätte das es egal ist welchen Pakt man wählt da man aus jedem das beste holen kann dann würden wieder tausend Leute sagen "So ein Dreck warum habe ich dann überhaupt eine Wahl in WoW wenn sie eh nicht wichtig ist?".

Also egal was Blizzard nun gemacht hätte oder machen wird es würde auf den selben shitstorm hinaus laufen.
1
Kaeles - Mitglied
Sie haben aber auch schon zu Beginn gesagt, dass sie Änderungen vornehmen werden sofern es erforderlich ist.
Unter anderem gibt es deshalb auch die Möglichkeit zu wechseln und auch hier haben sie gesagt, dass sie bei größeren Änderungen Angebote zum wechseln scahffen wollen. 
Aber auch jetzt schon gibt es doch das "Problem", zumindest ist es eines für wohl einige Leute, dass die Skills je mach Content stärker und schwächer sind. Folglich ändert sich jetzt nix extrem, außer dass man auch andere Skills zur Auswahl hat die interessanter geworden sind 
LikeADwarf - Mitglied
... für mich hat die Hälfte der WoW Spieler, dir ihren Pakt nur aufgrund von irgendwelchen 0,2% mehr Effektivität wählen, eh einen kleinen Schaden. Das soll jetzt nicht so böse sein, wie es klingt, aber dieses extreme Min-Max-Prinzip ist wirklich anstrengend. Am besten sollte Blizzard gleich jedgliche Effekte der Pakte aus dem Spiel entfernen und diese nur rein kosmetisch machen.

Aber ich bin auch nicht die Zielgruppe. Ich spiele WoW seit BC nur zum Spaß und das Raiden ist so in der Form nicht mehr möglich seit quasi Cata ... damals hat man noch gesagt, der LFR hat das Raiden kaputt gemacht... irgendwie fühlt es sich eher danach an, dass dieses Pseudoelitärgetue dazu beigetragen hat. Aber hey, ich erinnere mich ja noch an absolut eskalierte Gespräche, in denen man sich aufgeregt hat, wie andere "NICHT RAIDER" es wagen können EQ auf Raid-Niveau zu haben und das BfA ja der größte Dreck ist, weil Raiden ja nicht mehr einzigartig starken loot gibt.... oh man.
9
Lalaland - Mitglied
@LikeADwarf:
Blizzard hätte auch einfach auf das unendlich grosse Feedback der Community in der Beta hören können und die Pakte als Transmog/Pet/Mount/Spielzeug Design können.........aber nein sie packen allerhand DPS/HPS rein.

Und ja. WOW ist min-max Prinzip. Und es geht eben nicht nur um wenige  0.2% Effektivität. Das zeigt mir einfach nur, dass du dich damit nicht befasst hast. Es gibt klassen/Talent/Paktkombos wo die Paktfähigkeiten zu den Top DPS Utilitys gehört. Wenn du das nicht wählst bist du schlicht nicht tragbar in einem Mythic Progress. So leid es mir tut aber dann bist du schlicht raus. 

PS. spiel WOW CLassic
1
Cocoon26 - Mitglied
@LikeADwarf

Wahre Worte.

@Lalaland
Wenn du das nicht wählst bist du schlicht nicht tragbar in einem Mythic Progress. So leid es mir tut aber dann bist du schlicht raus.
Und dann spielst du lieber ein Spiel so wie andere es von dir verlangen? Also dürfte es dich doch nicht jucken was für ein Pakt du wählst wenn du eh anderen deine Wahl überlässt.
4
Jarvid - Mitglied
@LikeADwarf:
Ich finde das MinMaxen eigentlich gutund auch die Theorie dazu macht mir viel Spaß.
Ein Nogo wird es in dem Moment, wenn Spieler die dem MinMax nicht folgen ausgegrenzt werden bzw. sie aufgefordert werden sich anzupassen.

Daher finde ich auch LFR toll für die jeweilige Zielgruppe.
Wie so oft sind es die toxischen User, die ein System was alle berücksichtigen möchte, kaputt machen.
3
LikeADwarf - Mitglied
@Lalaland:

Das zeigt mir einfach nur, dass du dich damit nicht befasst hast. 

Sagen wir so: Ich verbringe meine Zeit tatsächlich etwas anders, als mir die theoretischen Prozentpunkte auszurechnen, die ich mehr DPS machen könnte, wenn ich neben den leicht vorteilhaften Effekten auch den nötigen Skill hätte. Ich bin eher ein Durchschnittsspieler. Es gab mal Zeiten und die gibt es mit entsprechenden Gruppen auch heute noch, in denen man etwas so lange versucht hat, bis es klappte und man einen wunderbaren Abend hatte mit vielen Wipes, aber auch einem Erfolg am Ende. Das waren andere Zeiten in denen das Internet nicht nur aus vermeindlichen Influencererzognen, Streamern und selbsternannten Pro-Gamern bestand. Das ist nichts gegen dich im speziellen, sondern gegen alle Spieler die so denken wie du.

 Wenn du das nicht wählst bist du schlicht nicht tragbar in einem Mythic Progress. So leid es mir tut aber dann bist du schlicht raus. 

Genau wegen einer solchen Einstellung, ist ein im Kern schlechteres MMORPG wie FFXIV so beliebt. Dort geht Community und Spaß nämlich vor vermeindlichen Raiderfolg. Das Spiel macht mir keinen Spaß, wer einmal WoW gezockt hat, wird sich schwer mit einem Wechsel tun, aber zumindest die Spielerschaft lässt mich seufzend zurück.

Es gibt auch in WoW tolle Gilden und Spieler, die werden aber durch die zirka 50% PROGAMER immer schwerer auszumachen...

@Jarvid

Ich finde das MinMaxen eigentlich gutund auch die Theorie dazu macht mir viel Spaß.
Ein Nogo wird es in dem Moment, wenn Spieler die dem MinMax nicht folgen ausgegrenzt werden bzw. sie aufgefordert werden sich anzupassen.

Vom rein theoretischen Konzept her ist es auch cool. Es macht Spaß zu gucken, wo man seinen Charakter verbessern kann. Wenn dies aber dazu führt, dass nur der eine Weg und wirklich nur diese EINE WEG erlaubt ist, dann läuft irgendwas falsch.
Aber da können wir nur als Community etwas gegen tun. Solche Spieler meiden und direkt nach gleichgesinnten suchen. WoW ist nicht nur die Generation Twitch 16-24...
2
magic23 - Mitglied
@Lalaland: Ich würde es jetzt nicht so krass ausdrücken und auch bin ich kein Mythic Raider, der davon betroffen wäre, aber das Problem ist in der Tat, dass es sich eben nicht um 0,2% mehr DPS handelt.

An Alle: da liegt auch der Fehler im System. Blizzard HAT in der Vergangenheit gesagt, wählt den Covenant, der euch am besten gefällt. Bei mir ist das zum Glück auch Venthyr und der passt halt zum Frostmage. Aber die Aussage ist halt schlicht nicht gehalten worden von Blizzard. Denn spiel mal Feuermagier als Venthyr und vergleiche dann mit dem Damage Output von Night Fae Feuermagiern, das sind keine "0,2%". Da liegen Welten dazwischen und das ist das Problem. Und daher spielen auch die meisten, so wie ich das überschaue, genau die Covenants, die am meisten bringen und nicht die, die ihnen am besten gefallen. Das machen viele dann eben mit ihren Twinks, aber nicht mit dem Main.

Oder finden wirklich durch die Bank nahezu alle Druiden die Night Fae so toll und hübsch? Oder sind nahezu alle Tanks totale Fans der Kyrianer?

Ich sage auch nicht, dass JEDER Spieler sich danach richtet. Aber doch die meisten, wie man auf zumindest meinem Server sehen kann. Das kann man nun hier in den Kommentaren als lächerlich hinstellen und auch selbst so empfinden, aber es ist nunmal eine Realität, die man mit solchen Systemen immer und immer wieder schafft.

Was wäre ich froh, wenn die nächste Expansion mal komplett auf das Thema "Borrowed Power" verzichten würde..
2
magic23 - Mitglied
@LikeADwarf: Sorry, aber so ein "früher war alles besser" Post ist halt nicht wirklich zielführend. Ich bin 45 Jahre alt und habe trotzdem auch den Anspruch, wenn ich etwas spiele, es möglichst effektiv und gut zu tun. Das nennt sich Ehrgeiz. Das mag vielleicht für dich oder manch anderen in einem "Spiel" fehl am Platz sein, aber so ticke ich nunmal. Das ist ja nicht nur beim Spielen so, sondern auch in Beruf und Familie. Auch ich habe schon Vanilla gezockt und auch damals gab es schon den Ansporn, wie es ihn heute auch noch gibt. Vielleicht noch nicht ganz so stark ausgeprägt, aber Ausschluss aufgrund mangelnder Ausrüstung gab es damals genauso (Molten Core Feuerresi Farm mal nur als ein Beispiel genannt). Da ist wohl der Blick auch ein wenig verklärt.

Klar, man kann ein Spiel auch auf anderem Level spielen, aber so wie für mich und andere es wichtig ist, das Maximum rauszuholen, sind es für dich eben andere Prioritäten. Und anzunehmen, dass man deswegen kein Spaß am Spiel haben sollte, weil man "MinMaxt" ist halt auch Banane. Habe ja trotzdem Spaß mit den Kollegen in der Gilde.

Du erinnerst mich an einen ehemaligen Gildenkollegen. Der war da ähnlich vom Denken. War auch ok. Hatte andere Prioritäten. Aber wenn dann der Heroic-Raid auf Farmstatus war, wollte er auch mitlaufen und ein bisschen Gear mitnehmen. Vollkommen in Ordnung. Nur dann muss es eben auch die Leute geben, die den Ansporn haben, den Weg zu gehen, sich permanent versuchen zu verbessern, das Beste rauszuholen um den Content dann zu schaffen. Und während früher der Content noch etwas einfacher gestrickt war, muss man heute eine Gruppe von Leuten haben, die diesen Weg gehen, wenn man selbigen schaffen möchte.

Und bevor es kommt: Ja, früher war der Content einfacher, dafür weit langwieriger. Zeit war der maßgebliche Faktor.
 
2
Vengeance - Mitglied
Wenn du meinst du müsstest immer FotM spielen dann nimm in kauf, dass du covenant changen musst für die 1-3% mehr dps oder whatever. Die abilitys sind fein
Kaeles - Mitglied
@magic23:
Was ist denn am der Aussage "wählt den Pakt der euch gefällt" falsch? Genau das kannst du tun. So gesehen wirst du nicht "gezwungen" einen Pakt zu nehmen. Wenn du einen wählst der nicht der Meta entspricht musst du halt nach anderen Leuten suchen die es nicht juckt, ob du Meta spielst oder nicht. 
Keine Paktwahl macht eine Klasse unspielbar, sie ergänzt gewisse Spielweisen, genau wie es die Legendaries machen. 

Ich für meinen Teil habe nicht auf Ästhetik oder max DPS geguckt, sondern was sich für mich gut anfühlt. Mir macht es zB keinen Spaß als Magier Nachtfae zu spielen sondern bin Kyrianer. 
Barator - Mitglied
@magic23:Ein Druide muss zu den Nachtfae, nichts passt besser als das. Wer als Druidenspieler nicht Nachtfae wählt... ^^
 
1
LikeADwarf - Mitglied
@magic23:
- Das ist kein: "Früher war alles Besser" Post. Das kommt dir nur so vor, weil ich gesagt habe das in der Vergangenheit weniger Leute eine so extreme (und falsche) Einstellung hatten.
- Es gibt kein Ziel zu dem geführt werden müsste. Es gibt die Eine und die Anderung. Welche die richtige oder eher wichtigere ist, muss jeder individuell bestimmen.
- Absolut richtig, früher war der Content leichter - definitiv.
- Ich schaffe den Content auch, wenn ich als Jäger Revendreth und nicht den Adenwald gewählt habe. Wenn dich das an deinen Gildenkollegen erinnert, solltest du vielleicht nicht mit so einem dezenten Lächeln auf ihn herab blicken und sagen: Ach, für ein wenig Loot abstauben kannst du mal mit kommen, aber den richtigen Kontent schaffst du nur, wenn du exakt diese Skillung hast (Internetseite mit Skillung verlink) und genau so spielst.
- Genau dieses Verhalten ist es, dass tatsächlich bedenklich ist. Wenn du 45 Jahre bist, hast du sicher viel Lebenserfahrung gesammelt, bist seit über 20 Jahren in einem Beruf und eigentlich dürftest du mit ein wenig Erfolg und Zielstrebigkeit schon in einer Führungsebene sein. Na außer du hast dich für die braunen, anstatt die schwarzen Schuhe entschieden. Die kommen im Durchschnitt nicht ganz so gut beim Chef an.... Spaß beiseite. Aber dir sollte auch klar sein, das man für den Content in WoW nicht Best-In-Slot braucht und dass das Game jetzt auch... kein Darksouls ist.
 
2
Wilfriede - Mitglied
@magic23
Jetzt mal im Ernst wenn dir der Output deiner Klasse so wichtig ist, was verlierst du denn dann beim Paktwechsel? Für je nachdem wie fleißig du bist ein paar Tage um wieder alle Seelenbande Perks freizuschalten. Der Rest ist ja rein kosmetisch was so wie ich dich verstehe keine Prio bei dir hat. 
Ka ich spiele Nekrolord Krieger und es ist spielbar. Natürlich ist es bissl ärgerlich das nen Venthyr Krieger im Vergleich mehr rausholt dafür hab ich die hübschere Paktrüstung meines Erachtens ;)
1
mprsgh - Mitglied
Bevor sich hier weiter alle aufregen und von Zahlen sprechen, ohne irgendwelche Fakten zu nennen, können wir uns auch einfach die Sims auf Bloodmallet angucken? Dort schneidet der beste und schlechteste Pakt um 7% bei einem Patchwerk Kampf ab. Wenn man Movement und spielerische Fehler miteinbeziehen wird sich der Unterschied am Ende irgendwo bei 2-5% einpendeln. Also ist es letztendlich irrelevant, welche ln Pakt man nimmt. Bei Mythic kommt es nunmal auf Taktikverständnis und Movement an. Das beste Gear und die höchste DPS bringen nichts, wenn man stirbt und die Heiler überlastet. Vorausgesetzt, man erreicht die mindest DPS, um eventuelle Enrangetimer zu schaffen.
P.S.: Ich will gar nicht behaupten, dass 2-5% wenig sind. Bei einem 5 min Kampf sind das deutliche Unterschiede. Aber die Bosskämpfe werden dadurch nicht unmöglich und genau da liegt das Problem. Viele versuchen Mechaniken durch hohe DPS Werte bzw. ein hohes Ilvl zu vereinfachen. Akzeptable heransgehensweise, aber unfair, wenn Leute gezwungen werden, Klassen/Specs zu spielen die einem nicht gefallen.
 
1
Sephis - Mitglied
Wieso ist es wichtig welcher Covenant der wichtigste für deinen Spec ist. Also für dich speziell? Du hast doch eh schon kein Interesse, das beste aus deiner Klasse rauszuholen und spielst den, rein zahlentechnisch betrachtet, schlechtesten Spec - vermutlich weil er dir am meisten Spaß macht, was auch völlig legitim ist. Was hält dich also davon ab auch Covenant-technisch den zu spielen der sich am besten für dich anfühlt.
Cocoon26 - Mitglied
Ich finde es gut das sie erst einen Patch bringen der Fehler behebt und auf die Kritik der Spieler eingeht anstatt einfach einen Contentpatch drauf zu hauen der dann auch nicht rund läuft.
2