12. April 2020 - 17:02 Uhr

Shadowcheck - Vorschau auf den Seelenbund!

Eine fortführende Möglichkeit der Charakterindividualisierung mit einem Fortschrittsgefühl im Endgame abseits von Ausrüstung. Das ist es, was die Entwickler bereits seit Legion gerne in World of Warcraft hätten. Zuerst kamen die Artefaktwaffen, die der Vorstellung des Systems schon ziemlich gerecht wurden, aber ein paar Kinderkrankheiten aufwiesen. Wie z.B. die Tatsache, dass es ein Anfang und ein Ende gab, wodurch man irgendwann fertig war und das System in den Hintergrund rückte. Mit Battle for Azeroth kam dann das Herz von Azeroth und die Azerit-Rüstung, die zwar das Problem der Artefaktwaffen lösten, aber (viele) andere Unstimmigkeiten mit sich brachten. Doch aller guten Dinge sind drei und mit World of Warcraft: Shadowlands soll der Seelenbund uns Spieler im Endgame beschäftigen! 

Im Falle des Seelenbunds gibt es keine Waffe oder eine Halskette, durch die wir unseren Charakter verstärken, sondern es handelt sich um Charaktere in den Schattenlanden. Wir verbinden unsere Seele mit ihnen und erhalten dadurch Zugriff auf gewissen Boni in Form eines neuen Talentbaums. Der Aufbau des Talentbaums variiert je nach Seelenbund. Die Talentreihen bauen aufeinander auf und man muss sich von oben nach unten durcharbeiten. Manchmal gibt es in einer Reihe nur ein Talent, doch es können auch zwei oder drei sein und somit muss eine Entscheidung gefällt werden. Mehr Individualisierung kommt dann noch durch die sogenannten Medien, womit Boni ausgewechselt werden. Im folgenden Video gibt es eine frühe Vorschau auf das neuartige Feature!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Wilfriede - Mitglied
Also ich finde diese ganzen Dinge nicht verkehrt. 
Es erinnert mich so ein bisschen an die alten Talentbäume von Classic und BC. So ist es z.B. möglich sich auch als DD mehr Überlebensmöglichkeiten zu geben um z.B. sein eigenes Movement Probelm etwas besser zu handhaben. 
Und ja das mit dem Schlossknacken mag auf den ersten Blick blöd erscheinen andererseits kann man so Situationen entgehen wie bei Tol Dagor das gefühlt nur Schurken genommen werden wegen den Türen. 
Wie gesagt ich finde die Idee hinter dem allem nicht verkehrt und wer weiß, vielleicht ergibt sich ja aus dem einen was als "Müll" angesehen wird als doch sehr nützlich ;) 
1
Legendon - Mitglied
Ich finde es vollkommen in Ordnung wenn die Pakte nicht so eine gigantische Wichtung ausmachen das man sich irgendwie dazu verpflichtet fühlt eine wegen diesen Bonis zu spielen.
Die Pakte sind so verschieden das man sich eher dem anschließen sollte was persönlichen einem mehr gefällt.

Die Anpassung der Spielweise kann noch durch andere Dinge mehr als genug angefasst werden. Shadowlands wird ja auch wieder Legendarys haben die die Spielweise wahrscheinlich auch beeinflussen werden. (Beispiel soll sich ja hier an Legion genommen werden)
Zantou - Mitglied
Wow hatte meine Hoffnung in die seelenbunde gesetzt, wenn ich die Effekte da schon sehe... 10% movement, schlösserknacken? Was soll dieser mist? Ich will Fähigkeiten die die spielweise beeinflussen so wie die legendarys aus Legion, die conduits tuen das meiner Meinung nur minimal. Ich find das System mit den "bonis"  so wie es jetzt ist schlechter als die azeritrüstungen und das bei weitem.
Eisenflamme - Mitglied
Ich denke beurteilen kann man dies erst, wenn das System aktiv auf dem Server ist und auch Teile des Endcontent skizzierbar ist. Es sind interessante Sachen bei und so manch "langweilig " klingendes Teilchen kann sich mehr als super herausstellen.

ich persönlich finde es gut, das auch abseits des üblichen Schaden, Heilen, Schutz Gedöns Dinge mit eingebunden werden. Was für mich definitiv ein lebendigeres Spielgefühl darstellt und auch die Kette sprengt, das man als Spieler mit Rolle X genau y nehmen muss.
3
Andi Vanion.eu
Also ich finde das 10-mal besser als Azerit. Aber ja, so starke Effekte wie die Artefaktwaffen sind es nicht. 
2
Wilfriede - Mitglied

schlösserknacken?

Das beeinflusst doch deine Spielweise, falls du kein Schmied, Inschriftenkundler oder Schurke bist :) Falls ich was vergessen habe der noch Schlösser knacken kann entschuldige ich mich. 

Crichton - Mitglied
Ich finde es sehr gut, dass das eher Utility Sachen zu sein scheinen und nicht irgendwelche starken Fähigkeiten.
Da man die Pakte nicht so einfach wechseln kann wäre es eine Katastrophe, wenn die Fähigkeiten zu stark wären.

Außerdem gibts es ja zusätzlich zu den Pakten auch noch die Legendaries. Da hast du dann deine spielverändernden Effekte wie in Legion.