20. November 2020 - 22:39 Uhr

Shadowfacts - 16 Fakten über das Handwerk

Auch im Jenseits wird von den Bewohnern der verschiedenen Reiche Handwerk betrieben und sie können den Helden Azeroths neue Arten der Herstellung beibringen. Dementsprechend gibt es natürlich auch neue Materialien wie Erze, Kräuter oder auch Leder. Grundlegende Veränderungen gibt es bei den Berufen in Shadowlands nicht, doch es wurden einige Neuheiten und Verbesserungen eingefügt. Durch die Verbindung des Handwerks mit der Herstellung legendärer Gegenstände werden einige Herstellungsberufe zudem wichtiger denn je. Im folgenden Guide erfahrt ihr alles, was es über die Berufe in den Schattenlanden zu wissen gilt.

Mit unseren 16 Fakten in dieser Ausgabe von Shadowfacts seid ihr bestens auf die Handwerksberufe in Shadowlands vorbereitet. Wer mehr wissen will, der sollte sich unseren schriftlichen Guide zum Thema durchlesen, wo ihr auch eine Auflistung aller Rezepte und Materialien findet sowie einige Besonderheiten: zum Guide! Alles rund um Shadowlands findet ihr außerdem in unserer großen Übersicht zum Addon! Viel Spaß beim Reinschauen. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Vandijk - Mitglied
Handwerk? Ach ja Alchi und VZ. Alles andere für Casuals uninteressant. Also alles wie immer. Ich spiel grad mal wieder wegen Contentflaute ESO, da ist das Upgraden von Items nach Gold eine tolle Sache.
Zarthan - Mitglied
Ist schon Schade dass das Handwerk abseits der Legendarys und einigen Verbrauchsgütern wieder Sinnlos ist. Die Lvl. und Endgame Sets sind doch wieder uninteressant. Wenigstens LFR Niveau hätte es doch sein können. Auch die Optinalen Reagenzien für nette Zusatzeffekte fand ich interessant. Die hätte man sogar gut mit den Pakten kombinieren können.
Es wird sich dann alles um die Legendarys drehen. Sicher eine Verbesserung. Aber am ende zu wenig. 
Nova - Mitglied
Sorry aber Handwerkt ist albern. Herstellende Berufe praktisch nur noch für grunditems für legendaries.. das ist so schlecht. Aber ok. nächstes Addon bitte fixen und Housing einfügen.. :)
1
Ulumulu - Mitglied
housing ❤️ gildenstätte oder/und einzelne Häuser, dann noch den Beruf "Baumeister*in" und jeden Beruf versuchen mit einzubinden... denke nach so vielen Jahren und nach der Rückkehr aus dem Jenseits haben wir uns das verdient
1
Feit - Mitglied
Ach ja Housing <3 <3

Man füge einfach in der ganzen Welt überall Gegenstände die dafür droppen ein. Geben den Spielern eine schöne große Instanzierte Fläche und fertig - unzählige Spieler hätten wieder Jahrelang Unterhaltung

Die Spiele Rift und Wildstar haben es perfekt vorgemacht.

Zum aktuellen Wow System. Finde es heftig dass die Basis Items für Legendäre Sachen erst mit Max Skill erlernbar sind. Dass wird am Anfang wohl richtig teuer werden diese zu bekommen (entweder selber skillen oder teuer im AH kaufen)
Kronara - Mitglied
Housing wäre was. Mit der Engine aber nicht machbar und die Engine lässt sich für gescheites Housing auch nicht mehr anpassen.
Wird also entweder nie kommen oder dann so rudimentär, dass sie es besser gelassen hätten.

Da ist es wahrscheinlicher, dass sie die Berufe mal wieder auf die Kette bekommen.

Warum nicht in Raids und Co. nur Mats fallen lassen anstatt die Items selber und man baut sich die Items dann mit den Berufen selbst.
So braucht man mehrere Berufe (Twinks) oder muss mit anderen Spielern entsprechend zusammen arbeiten. Dazu noch das Feature mit dem man die Sekundärattribute selber bestimmen kann und gut ist :)
1