19. Juli 2021 - 15:25 Uhr

Tavern Talk - Patch 9.1, eine okehe 3-

Knapp drei Wochen lang können wir nun bereits die neuen Inhalte aus Patch 9.1 spielen und es wird somit Zeit für ein Fazit im Tavern Talk. Wie gut oder wie schlecht ist das Update? Begeistert sind wir tatsächlich vom Schlachtzug Sanktum der Herrschaft und dem Dungeon Tazavesh, doch dass Blizzard gute Instanzen macht, das ist ja auch allseits bekannt. Weniger interessant finden wir jedoch die gebotenen Open-World-Inhalte für den Zeitvertreib abseits der Spielabende mit Freunden und Kollegen. Alles in allem befriedigt der Patch also, doch lange wird es wohl nicht anhalten. Was ist eure Meinung?

Der Tavern Talk als Podcast

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Graphiel - Mitglied
Ich gebe dir in vielen Punkten recht, wenn auch nicht in allen. Die Catchupmechaniken finde ich als Freund vom Twinken beispielsweise gelungen. Auch das man zumindest im höheren Schwierigkeitsgrad mal den Pakt wechseln muss und somit quasi bei 0 beginnt lässt sich mit dieser Catchupmechanik gut ausgleichen. Wobei man sich zumindest diesen Punkt auch hätte schenken können, wenn diverse Tuningeinlagen die Spieler erst gar dazu nötigen würden ihre Pakte zu wechseln. Naja, war zu erwarten. Schwamm drüber.

Was mir inzwischen hochgradig auf den Sack geht und (sofern ich es nicht verpasst habe) in deinem Video leider nicht angesprochen wurde wären diese massenhaften Anima- und Forschungstokens, die man nun mit 9.1 ins Inventar geschmissen bekommt. Dieses Feature ging mir schon in Legion auf den Keks, wobei man die Tokens dort wenigstens noch an Ort und Stelle einsetzen konnte. In SL musste ich hingegen schon jedes mal in meine Pakthalle zurückkehren, wenn ich Animatokens aus dem Inventar heraus in meine Pakthalle abladen wollte. Nun darf ich den selben Quatsch noch einmal mit Forschungstokens machen, jedoch am anderen Ende der SL in Kothia. Und da es offenbar nicht reichte 1 Token einzuführen, auf dem man quasi alle weiteren Anima- bzw Forschungseinheiten stapelt musste Blizz ja unbedingt das Inventar mit x verschiedenen Tokens vollmüllen. War dieser Tokenquatsch in Legion denn so dermaßen beliebt, dass man das unbedingt auch in SL einführen und sogar verschlimmbessern musste? Ich kann mich daran jedenfalls nicht erinnern. Wohl aber an einigen Beschwerden über genau dieses nervige Feature. 
1
Tosun - Mitglied
@Andi:
ab dem moment wenn man die quest von bolvar bekommt wo man in den schlund gehen soll gibt es eine skip option.man landet dan direkt in khortia und kann reiten.hab ich herausgefunden^^
Andi Vanion.eu
@Tosun:
Das ist korrekt, steht hier überall auf der Seite. ;) Aber danach hast du nicht gefragt gehabt. :D
Blasco - Mitglied
Find 9.1 viel besser als ich erwartet habe. Der Raid is sehr gut, Tazavesh ist auch ganz nett und Korthia find ich garnicht so schlecht. Für mich ne 2
3
Snippey - Mitglied
Dem schließe ich mich an. Auch Korthia finde ähnlich wie damals die Insel Mechagon abwechslungsreich gestaltet. Dass die Erwartungen nach der langen Patch 9.0-Phase so hochgeschraubt waren, ist schließlich nicht Blizzards Problem. Der Patch jetzt hat zumindest mehr zu bieten, als so mancher x.1 vorher (mein Lieblingsbeispiel ist hierbei 3.1)
Scarecrowe - Mitglied
Schließe mich da an. Finde 9.1 is weder Fisch noch Fleisch. Tazavesh ist interessant und hat paar coole Mechaniken. Der Raid ist gut, auch wenn ich bisher nur die ersten 3 im nhc erleben konnte (keine Zeit)
Korthia ist zwar nett, aber wird schnell öde. M+ Grp zu finden, wenn die RL Freunde grad keine Zeit haben, ist wieder schwer zu finden(auch als Rogue der ja angeblich sehr beliebt is wieder). Aber das kann ich dem Patch net ankreiden mit den M+Grp ist ne eigene Sichtweise.
Die Kampagne ist allerdings sehr toll gemacht. Freu mich wie die Geschichte weiter geht.
Pesti - Mitglied
@Andi (Minute 48:33) 
So lange du trotzdem das monatliche Kleingeld an Activision zahlst, ist doch alles im grünen Bereich.:)
Guono - Mitglied
Man merkt das auch ziemlich gut am Progressrace, die Zuschauerzahlen sind zwar solide, aber nichts im vergleich zu den Bfa zahlen, wobei auch Bfa kein gutes Addon war. Wollte erstmal wieder reingucken, aber hab mich dann doch anders entschieden, meine erste WoW-Pause seit gut 15 jahren geht in die Verlängerung.
Andi Vanion.eu
Mit BfA fing das ja auch an und war neu, dass das WFR gestreamed wird. :)
Blades Legende
Also Anfangs habe ich da auch mal rengeschaut. Aber offen gesagt das man nicht endlich den weekly reset anpasst bis das Rennen vorbei ist ruiniert das ganze für mich. Es ist nicht mal ansatzweise fair so wie es aktuell läuft. Nimm diesmal.. Echo liegt eigentlich vorne aber da es jetzt 45% sind werden sie diese Woche nciht fertig damit. Nächsten reset hat Limit dann einen Tag eher Reset, holt besseres Gear und staubt ab, Strategie ist ja dank Echo bekannt. Ohne mich.
Flowerchild - Mitglied
@Blades:
Stimm ich dir absolut zu. Das sollten sie wirklich ändern.
Auch, wenn Echo das Ding grade geholt hat^^
Scaros - Mitglied
@Blades:
Es ibliegt auch der community ein asynchrones rennen zu bewerten und via time-needed zu ermitteln.

aber die community will das scheinbar auch ned. *schulterzuck*
Pesti - Mitglied
Hi, also ich finde Korthia Perfekt. Zumindest als Mensch mit real life, einloggen sein  Ding machen und fertig. Bitte weiter so Activision. :)

Wieder ein toller Talk Andi, perfekt nebenbei zum Questen.

LG
Andi Vanion.eu
Ich finde das "Mensch mit Real Life" immer sehr interessant. Es hat doch rein GAR NIX damit zu tun, ob man viel Zeit investieren muss oder nicht. Es geht einfach darum, dass viele diesen Content einfach nicht mehr sehen können, weil es immer das Gleiche ist. Der Ansporn ist nicht gegeben und deswegen macht man es nicht und demnach bietet einem das SPiel einfach zu wenig. Fertig aus.
3
Itsover9k - Mitglied
@Andi:
100% Agree Andi ich sagte ja schon das 9.1 zuwenig ist! Torghast ist immernoch fast useless und die mogsachen sind so naja.Korthia machst deine 3-4 Quests und danach Stumpf Grinden?Für was eigentlich?KSM reizt leider auch nicht da bereits fast fertig--->Gear fast voll nenn ich es mal.So bleibt noch PvP....kaputt.Bleibt noch was achja genau Raid genau Raid für 2 mal die Woche einloggen zum raiden wenn überhaupt zahle ich keine 13 Euro.Selbst bei Leuten die wenig online gehen können wollen sollen.Wird der Schwerpunkt auf die 6 Monats Abos geworfen.Wenns hoch kommt hält der Content 1 Monat und dann? Und dazu muss ich ja sagen macht ff14 grade so einiges richtig was die leute seid jahren in wow haben wollen.


Mfg
Sahif - Mitglied
@Pesti
Ich weiß nicht wie Korthia für Spieler mit wenig Zeit perfekt sein kann. Mit den Dailys ist man in 20 Minuten maximal durch ok, aber am Ende bekommt man dabei fast nur Ruf beim Vorstoß des Todes. Klar da kann man hinterher ein paar nette Transmogsets kaufen aber am Ende auch nicht mehr. Um den Charakter zu entwickeln braucht man den Archivarskodex oder steckt in Korthia ganz schnell fest. Auf Itemlevel 200-206, weil man ohne die Rarmobs und die Kisten nicht ansatzweise genug katalogisierte Forschung bekommt um die Items aufzuwerten. Wenn man dann mal genug Glück hatte um für jeden Slot ein Item zu bekommen, denn es gibt ja nur ein Token für jeden Slot.

Ich farme fast jeden Tag Rarmobs und Kisten ab. Selbst damit fühlt es sich unabhängig vom Aufwand in Korthia nicht so an, als würde man irgendwie voran kommen. Dagegen ist Venari Ruf farmen ein Traum gewesen.
1
Pesti - Mitglied
@Andi:
Aber wenn du, wie soviele,  "...diesen Content einfach nicht mehr sehen können". Dann gebe ich aber auch kein Geld dafür aus. Oder ich gebe Geld dafür aus aber beschwere mich nicht.

Nicht bös gemeint.
1
Pasionn - Mitglied
@Pesti: Viele spielen aber nicht alleine und der ganze daylie Teil ist halt der Solo Content, nur weil man Sachen nicht gut findet, muss man nicht automatisch das Spiel Quitten, sondern hat trotz schlechtem Content immer noch Spaß in Innis oder im Raid, trotzdem sollte der Solo Content einfach besser werden oder darf man nur eine Sache machen wenn man ein "Mensch mit real life" ist ? Imho bescheuerte Aussage.
 
1
Pesti - Mitglied
@Pasionn:
Wenn Du mit Freuden spielst, wie willst du dann Solocontent bewerten? Ich mag ihn und finde ihn gut, Perfekt. Zeitlose Insel...etc. Das sind Gebiete dir mir Spaß machen, einloggen, sein Ding machen, fertig. Und das ist mir 10,99 im Monat wert.

Wenn manche hier 24/7 im Spiel hocken, was ja so sein muss sonst könnten sie sich ja nicht über jeden Aspekt des Spiels ereifern, dann ist doch klar das sie ruck zuck von allem ermüdet sind. Selber Schuld oder?

 
Pesti - Mitglied
@Andi:
Es macht schon einen Unterschied. Leute die 24/7 im Spiel hocken, sind doch logischerweise ehern vom content ermüdet als Leute die "vernünftige" Spielzeiten haben.

Oder sehe ich da was falsch?
Pesti - Mitglied
@Sahif:
Sorry aber was willst du denn "voran kommen"? Hast du einen Plan vor dir liegen was du heute alles machen musst und was am xx.xx fertig sein muss?
Sahif - Mitglied
@Pesti:
Das ganze schimpft sich immerhin MMORPG für mich heißt das, dass man über einen längeren Zeitraum seinen Charakter aufbaut. Sei es durch verbessern von Gear, Transmogg sammeln, Pet Battle, Ruf sammeln oder irgendwas ganz anderes. Aber wo entwickelt sich der Charakter denn in Korthia? Am Ende je nach Spielertyp über die Rarmobs, die Dailys odet über die Kisten.
 
Gehen wir die Beispiele oben doch mal durch. Das Gear verbessern ist sehr schwierig, abundzu bekommt man mal ein Token und muss hoffen dass man dann den richtigen Slot hat. Um es aufzuwerten braucht man den Ruf beim Archivars Kodex und wenn man da nur die Dailys + 2-3 Rars die dabei auftauchen macht bekommt man pro Tag zwischen 50 und 600 Ruf. Läuft man mehr M+ oder eben Raid, dann braucht man das Gear sowieso nicht um sich zu entwickeln was auch vollkommen ok ist. Dann kann man aber seinen Charakter über Sockel und Medienaufwertung verbessern. Bis man aber da ist, wenn man nicht täglich alles macht, ist man in seinem Content quasi durch. Transmogg bekommt man am Ende durch den Vorstoß, da macht man halt seine 4 Dailys und kommt dann nicht weiter. Ein Paar Schulterstücke noch mit etwas Glück aber das wars. Pet Battle war die reinste Enttäuschung da wurden einfach nur ein paar neue Pets eingefügt von denen man 5 oder 6 fangen kann. Eine Herausforderung wie die Dungeons oder die Elite Pets in Nazjatar Fehlanzeige. Den Ruf hab ich ja bereits anagerissen, beim Vorstoß kommt man ganz gut voran, bei der Farmfraktion Archivarskodex kommt man selbst mit farmen ab einem gewissen Punkt so ca bei Stufe 4 nicht mehr voran.

Das kann man natürlich jetzt aus unterschiedlichen Blickwinkeln anders sehen. Ich verstehe es nur nicht außer man möchte einfach nur mal 2-3 Mobs umhauen. Man muss auch nicht 24/7 Spielen um verschiedene Aspekte zu erleben und kritisieren zu können. Im Endeffekt hat man in 9.1 keinen Content den man täglich machen muss (das Ziel hat Blizzard erreicht) es ist halt vollkommen egal was man spielt. Und wenn man dann mal 2-3 Stunden am Tag Zeit hat bekommt man da die 4 Dailyquests in Korthia + Raid oder M+ locker rein. Wenn dann mal keiner für M+ da ist hat man halt sehr viel Zeit die man mit allem anderen verbringen kann.
Snippey - Mitglied
@Sahif:
Die Aufwertungen im Archivarskodex sind eher ein Catchup-Mechanismus und nicht dafür gedacht, seinen Main Char möglichst schnell auf höchste Gearstufe zu kloppen. Bzw. ist es auch für Solospieler eine Methode, langfristig an Gear zu kommen, das HC/NHC Niveau des Raids hat. Die Hauptquellen für hochstufige Ausrüstungsgegenstände sind weiterhin Gruppeninhalte (Raid, M+, PvP) - MMO halt. 
 
1
Sahif - Mitglied
@Snippey:

dann braucht man das Gear sowieso nicht um sich zu entwickeln was auch vollkommen ok ist. Dann kann man aber seinen Charakter über Sockel und Medienaufwertung verbessern.

Ich habe soweit ich das sehe nichts anderes behauptet und sogar die alternative für Main-Chars mit Gear aus M+ und co. genannt.
Snippey - Mitglied
@Sahif:
Ja, das habe ich gelesen, es ist nur nicht "eine Alternative" (so wie du es auch in deinem Kommentar darstellst) sondern die Hauptquelle. Das aufwertbare Zeugs könnte man allenfalls als (für Mains, die in Gruppen spielen, keine echte) Alternative bezeichnen.
Pesti - Mitglied
@Sahif:
Darum geht es gar nicht. Es geht darum das die ganzen posts hier und Forderungen, Verbesserungen (die gar nicht nötig sind) hier 1. eh keiner liest, der in WoW was zu entscheiden hat und 2. das Spiel gut ist, so wie es ist. Und wenn etwas daran stört oder dem das nicht passt, der sollte halt kündigen so einfach ist das. Das Spiel wurde nicht entwickelt um uns einen schönen Tag zu machen sondern um Geld zu verdienen. Und das schon als die "guten, netten Jungs" ala Chris Metzen oder Mike Morhaime noch da waren. Die werden bestimmt nicht gesagt haben "Oh wir verdienen zu viel Geld, das wollen wir nicht, lasst uns klein und nett bleiben"....

Aus Sicht einer Firma macht Activision alles richtig, würde ich auch so machen. Ich z.B. hätte zum BC Classic release noch die ganzen Sachen aus den TCG Packs in den Shop gepackt.
Ich meine was wollen denn alle, das Spiel hat das beste Gesamtpaket, verstehe das Gemeckere eigentlich nicht. Ist zwar immer lustig mit ner Tüte Popcorn hier die comments zu lesen aber was sich manche hier über das Spiel den Kopf zerbrechen...
Ich meine gut, Andi verdient damit sein....etwas Geld, der muss sich den Kopf zerbrechen. Wobei ich aber wie oben schon erwähnt der Meinung bin, das alles was ihr hier euch ausmalt, sowieso niemals bei Activision ankommt.
Zumal der Kurs von Activision sich ja bestätigt, (angeblich) immer weniger Spieler aber der Umsatz steigt, warum soll man da aus Geschäftssicht etwas ändern?
1
Kusstro - Mitglied
Ja wirklich viel ist in Korthia nicht zu tun, ein paar Stunden Dailys, Rars und Kisten farmen und fertig. Da ich aber sowieso alles von allen pakten freischalten möchte habe ich sowieso bei vielen Twinks noch genug zu tun. mal abgsehen davon dass ich mitlerweile wieder voll arbeite da die Coronaregeln immer weiter gelockert wurden.

Was ich allerdings richtig gut finde sind die Änderungen rund um M+ und Thorgast. Beides ist jetzt nichtmehr so frustrierend wie vorher. 

In M+ zB kannst du jetzt selbst dann einen Fortschritt erzielen wenn du die Dungeons nicht rechtzeitig abschließt. Es gibt dann halt weniger Punkte. Das führt zB auch dazu dass nichtmehr so viele leaven, wobei das kann auch eher Glück sein dass ich bisher weniger solche Spieler getroffen habe.
1
Andi Vanion.eu
Soweit ich gehört habe ist das offizielle Punkte System wohl nicht so toll und wird von vielen Spielern gar nicht erst genutzt, sondern sie bleiben bei RIO.
Kusstro - Mitglied
@Andi: Aber bei raider.io haben sie doch das gleiche Puntkesystem jetzt, oder? Aber ja, dort ist es etwas schöner dargestellt.

Was ich aber eigentlich meinte war das Erreichen der Heldentaten bzw Zwischenschritte für die Itemaufwertung.

Gestern zB war ich in Hallen der Sühne, am Ende nicht rechtzeitig abgeschlossen, und trotzdem meine Heldentat für den Titel bekommen weil ich genug Punkte erhalten habe.
 
MiddenMaes - Mitglied
@Kusstro:
Das Problem ist,dass man zB für nen 15er Key die gleiche Punkte bekommt,ob man depleted oder intimed. 
 Ist auch der Grund warum soviele Leute KSM haben.
khamul93 - Mitglied
@MiddenMaes:
Du bekommst nicht die gleiche Punktanzahl wenn du depletest....
Du bekommst fürs depleten Punke abgezogen und musst daher höhere Keys depleted schaffen. Und auch nicht so weit drüber, ab einem Wert bekommst du nämlich 0 Score
1
Kusstro - Mitglied
Ich rede ja auch jetzt nicht darüber dass man sich 2 Stunden oder mehr durch ne Instanz wiped. Aber ich hatte schon genug Runs wo während dem Endboss oder kurz davor der Timer abläuft. Und da bekommste immer noch gut Punkte und bist nicht ganz so depri
Pasionn - Mitglied
@Kusstro:
Is halt ein schlechtes System, man bekommt jetzt Punkte obwohl man nichts geschafft hat, nach 2 Wochen laufen schon so viele Leute mit nem Score von über 2000 rum, das gab es in S1 nicht, ich selber habe schon nen Score von knapp 1900 und erst einen 16er Intime diese Woche gelaufen und letzte Woche einen 15er, die depleteten Keys, geben einfach zu viele Punkte. 
Kusstro - Mitglied
@Pasionn: Dass jetzt schon so viele das Mount haben hat aber auch nur zum Teil etwas mit dem neuen System zu tun. Innerhalb einer Erweiterung fängt ja in einer neuen Season keiner wieder bei 0 an.
 
1
Legendon - Mitglied
Mal abseits von den Aspekt das wir SEHR lange auf den Patch gewartet haben, ist es ein solider 9.1 Patch.

Korthia als Gegend gefällt mir ganz gut. Es spaltet sich ein wenig vom Schlund Theme ab, was das Gebiet für mich sympathischer macht als der Rest des Schlunds.
An sich hat die Gegend auch ein paar kleine Spielereien und Entdeckungspotential. Für die ersten Wochen gab es so immer wieder mal was neues zu sehen.
Jedoch ist es leider eine sehr kurzweilige Erfahrung. Man kann bereits in der ersten Woche schon gut 80% des Korthia Contents rund um Schätze und Co abschließen.
Die 3 Rätselmounts sind auch gut designed. Anders als normale Rare drops hat man hier ein Fortschrittsgefühl. Nach dem diese aber auch abgeschlossen sind nach ein paar Wochen erschließt sich aus Korthia nur noch ein Daylie Quest Gebiet wo man pro Tag seine 15-30 Minuten rumläuft und dann wieder den Rücken zukehrt. 

Das "neue" Gebiet rund um den Raid schließt sich wieder dem typischen Aspekt wie der Rest des Schlundes.. grau und deprimierend.
Der Weg zum Weltboss ist ohne Klassen die Unsichtbarkeit haben eine halbe Qual und als Belohnung hast meist am Ende nur verlorene Stygia.
Das Gebiet wird dann abseits von vereinzelten Besuchsgründen so gut wie gar nicht benutzt.

Der Raid und Megadungeon glänzen als Highlights des Patches. Beide sind mit sehr viel Liebe und Detail desgined.
Die Kämpfe fühlen sich abwechslungsreich und sauber an. Mit dem Hardmodes und anderen kleinen Witzen ist es Blizzard auch gelungen höher Equiped Chars nen Grund zu geben dort einzutreten. Tazavesh sind einfach 1:30h purer Spaß und die Locations und Details einfach ein wahres Kunstwerk.

Jetzt mal zu negativere Aspekte:
Die Itemization ist eine reine Katastrophe. Das neue "Set" System erwartet von einen Spieler 3x den richtigen Splitter sowie 3 Sockelitems zu erhalten durch RNG Quellen. 
Gleichzusetzen wäre für mich das aktivieren eines solchen Set Items mit einen 6er Bonus. Mit Pech kann man hier sehr lange auf sein Set hinarbeiten mit den tollen Persoloot System.

Auch die Erweiterung der Medien ist einfach nur überflüssig. Man bekommt zwar nahezu jeden Tag ein Upgrade Item aus Korthia. Bei mir als Druide ist jedoch schlecht ersichtlich wann ich irgendwann mal meine gebrauchten Medien auf hohem Itemlevel haben werde. Dieses System ist nachwievor ein Tritt in den Schritt.

Das Legendary System ist genau so widerlich. Man muss jetzt dank den "Set" seinen Slot ändern und braucht somit ein neues Base Item und das am besten auf Stufe 6.
Interessant finde ich hier, dass Blizzard meint es wäre ungefährlich einen Handwerker Mats in die Hände zu drücken die locker im Wert von 500k Gold liegen.
Da selbst das neue Produkt aus den 40 Korthia Kristallen ein Soulbound ist, muss man dies nämlich alles dem Handwerker geben und dann hoffen das nicht übers Ohr gelegt wird.

Sollte man sich das im Auktionshaus zulegen wollen, kann man hier mit Preisen von 200k - 800k rechnen. Warum man immer wieder ein Base Item zum Upgraden von Legendarys braucht ist mir ein Rätsel. Wenn man 9.2 wieder ein neues Base Item brauchen wird um sein Level von 6-7-8 zu bringen, werde ich das nicht mehr machen. Das gleicht wegwerfen von Gold.

All diese Caps und Systeme die Shadowlands sowieso schon seit Anbeginn mit sich schleppt, macht es auch auch unmöglich für mich einen Twink auf seriöser Ebene zu spielen. Man muss mit einen Twink demnach genau so viel Zeit investieren wie mit dem Main um ihn bei Endcontent Aktivitäten nutzen zu können. Das betrifft auch das farmen von Tmog Gegenständen. Wie soll das bitte gehen, dass man jetzt einen neuen Charakter hoch spielt und mit den als Necro zum Beispiel das Einigkeit Set haben möchte? Soll ich jetzt wieder 6 Monate Anima und sämtliches anderes Farmen um dann irgendwann das RECOLOR zu haben? Absolut unverständlich wer sich das überlegt hat.

Ich habe 4 Charakter um alle 4 Pakte  zu erleben und das Ziel mit denen alle Pakt spezifischen Belohnungen zu farmen. Ich würde auch gerne noch die Sets von anderen Klassen farmen in manchen Farbvarianten. Jedoch dann wieder so behandelt zu werden wie als hätte man im Addon noch rein gar nichts auf den Account gemacht, gleicht mir reiner Zeitverschwendung. Hier würde ich mir Catchup Mechanismen endlich mal wünschen wie das die Ränge der Features Account übergreifend sind. Warum soll ich mit einen neuen Charakter alle Ränge eines Paktes wie mit einen anderen habe ein weiteres mal erfarmen?
4
Andi Vanion.eu
Gute Zusammenfassung, dann sehen wir den Patch ja in etwa ähnlich. Solide würde ich als ein befriedigend betiteln, also eine drei. Ich setze dann noch ein minus hinter, da mich einige Sachen offenbar mehr nerven als dich.
Honkie - Mitglied
Sehr schöne Zusammenfassung. Ich stimme dir da auch voll zu. Vor allem was das Thema mit den Twinks angeht.. Ruhm (wobei das noch das einfachste ist), Anima etc. farmen und die Erfolge freischalten ist mit mehr als einem Charakter echt nervig. Genauso wie der neue Erfolg: "In der Offensive". Falls es hier nicht falsch angezeigt wird, heißt es für mich, dass man diesen Erfolg auch mit jedem Charakter erspielen muss und dieser nicht accountweit ist. 

Mal davon abgesehen, auch wenn ich die Paktangriffe und Korthia ziemlich gelungen finde, werden diese wohl sobald man alles freigeschaltet hat auch wieder hinfällig. 
Ich hoffe sehr, dass der nächste  Patch nicht eine genau so lange Wartezeit hat. Aber wir werden sehen :o
Belegun - Mitglied
Das Spice muss fließen. Äh Gold, weil sonst Activision keine Token verkauft.

Der Umsatz im Quartal muss stimmen der Rest ist wurscht. 
Naphalin - Mitglied
Hey Andi den Titel musste ich 3x lesen, bevor ich es verstanden habe. Vielleicht denkst noch mal drüber nach. Vielleicht bin ich auch einfältig und nur mit ging es so mit Okehe 3- .

zum Patch 9.1. Habe seit etwa 6 Monaten nicht mal eingeloggt, so sehr interessiert mich was in WoW gerade passiert. Dabei hat mir das aktuelle Addon beim Launch so gefallen und mich neugierig gemacht.
NBNico Legende
Ich habe es direkt lesen können. Ist halt dieses umgangssprachliche  "naja ist gerade so okay" :D
1
Sousou - Mitglied
Also bei meinen Spielkreis hat noch nicht einer das Fliegen freigeschaltet... Korthia + Schlund ist einfach nichts um täglich da rumzulaufen.
Vor allem was am meisten stört: Hey, ich darf fliegen... aber nicht in den Gebiet, wo du dich grad bewegst... toll...
Das beste an 9.1 ist das Cinematic Sylvanas vs Tyrande...
1
Kusstro - Mitglied
Ja das finde ich auch etwas nervig. Gerade mit meinem Main gibt es keinen Grund irgendwas in den 4 Staartgebieten zu machen, abgesehen davon zu Instanzen zu fliegen. 

Den Großteil der Zeit verbringt man in Schlund, Korthia, Oribos oder instanzierten Bereichen und dort kann man nicht fliegen.
Thyrion - Mitglied
Naja Fliegen ging ja nebenher, wenn man die Kampagne gespielt hat. Und zum Farmen für Erze und Kräuter ist es doch super. In den End-Quest-Gebieten ging Fliegen noch nie, von daher war das absehbar und stört mich auch nicht wirklich.
4